Väter dürfen ihre neugeborenen Babys nicht auf Wochenstation besuchen

Sindelfingen - Der Klinikverbund Südwest verlängert seine Schutzmaßnahmen wegen der Coronavirus-Pandemie bis zum 1. Juni. 

Die Wochenstation darf nicht besucht werden. (Symbolbild)
Die Wochenstation darf nicht besucht werden. (Symbolbild)  © Arno Burgi/ZB/dpa

Dazu gehöre auch das Verschieben aller nicht zwingend notwendigen Eingriffe und Sprechstunden, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. 

Der Klinikverbund Südwest betreibt Krankenhäuser in Böblingen, Calw, Herrenberg, Leonberg, Nagold und Sindelfingen.

Auch das Besuchsverbot werde noch einmal ausgeweitet. Zum Schutz der Mütter und ihrer Neugeborenen sowie des Pflegepersonals vor einer Ansteckung gelte das Besuchsverbot auf den Wochenstationen in Böblingen, Leonberg, Herrenberg und Calw nun für alle, also auch für Väter. 

Die Anwesenheit der Väter bei der Geburt im Kreißsaal sei nach derzeitigem Stand jedoch weiter möglich. Voraussetzung sei, dass der Vater gesund ist und keinen Kontakt zu einer an Covid-19 erkrankten Person hatte.

Alle Infos zur Lage in Baden-Württemberg im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Alle Infos zur Lage in ganz Deutschland im +++ Coronavirus-Liveticker +++

Titelfoto: Arno Burgi/ZB/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart: