Verbote an Silvester in Stuttgart: Hier ist weder Feuerwerk noch Alkohol erlaubt!

Stuttgart - Für das diesjährige Silvester gilt: Innerhalb des City-Rings in Stuttgart ist das Abbrennen von Feuerwerkskörpern verboten.

Bilder von Neujahr 2019: Menschen schießen Silvesterraketen in den Stuttgarter Nachthimmel.
Bilder von Neujahr 2019: Menschen schießen Silvesterraketen in den Stuttgarter Nachthimmel.  © Christoph Schmidt/dpa

Dies teilte die Stadt am Freitag mit. Des Weiteren wird es zusätzlich ein Alkoholverbot geben. Beides gilt zwischen dem 31. Dezember ab 19 Uhr und endet am 1. Januar um 2 Uhr.

Oberbürgermeister Fritz Kuhn (65, Grüne) sagte dazu: "Das Feuerwerksverbot auf dem Schlossplatz hat sich bewährt. Das nehmen wir dieses Jahr auf und erweitern es auf die aktuelle Pandemiesituation."

Außerdem stelle die Infektionsgefahr "uns vor enorme Herausforderungen. Es ist unerlässlich, dass alle die erforderlichen Regeln befolgen", so das Stuttgarter Stadtoberhaupt.

Dazu gehöre, das Einhalten des Mindestabstands von 1,5 Metern, eine Maske zu tragen und Ansammlungen zu vermeiden.

"Wenn Alkohol im Spiel ist, vergisst man das aber gerne mal. Daher ist der Konsum von Alkohol auf bestimmten öffentlichen Flächen seit Kurzem verboten – und dieses Verbot wird auch an Silvester Bestand haben", erklärte Kuhn.

Ein normales Silvester, wie man es in den letzten Jahren gewohnt war, haben aber vermutlich sowieso die wenigsten erwartet.

Titelfoto: Christoph Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0