Apple mit krassen News: Neues MacBook Air und Pro mit eigenem Prozessor "M1" kommen!

Cupertino (USA) - Am Dienstag verkündete Apple-Boss Tim Cook in einer Präsentation rasante Nachrichten. Es wird einen neuen Chip geben, den sogenannten "M1". Zudem nannte Cook weitere Neuigkeiten aus Apples Laptop- sowie Computerwelt.

Tim Cook, Geschäftsführer von Apple, stellt in einer Pressekonferenz Apples eigenen Chip "M1" vor. (Symbolbild)
Tim Cook, Geschäftsführer von Apple, stellt in einer Pressekonferenz Apples eigenen Chip "M1" vor. (Symbolbild)  © Marcio Jose Sanchez/AP/dpa

Am 10. November 2020 war es soweit. Apple gab eine Produkt-Vorstellung, die es in sich hatte. Nach einem rasanten Jahr mit dem offiziellen iPhone 12, neuen iPads, iWatch, Lautsprechern und dem iPhoneSE (2020) war diese Präsentation schon etwas überraschend.

Viel verraten wurde im Voraus wie immer nicht, doch dafür wild spekuliert! Der Satz "Eine Sache noch" (im englischen "One more Thing") ließ die Gerüchteküche brodeln. Denn diesen hatte Steve Jobs (✝56) oder Tim Cook immer am Ende einer Apple-Präsentation verlauten lassen, wenn kurz darauf eine richtige Sensation verkündet wurde.

Wie versprochen startete das Event pünktlich um 19 Uhr. Zu den Klängen von der Sängerin "Tones and I" flog die Kamera im Apple Park umher. Dann trat Tim Cook, der Geschäftsführer von Apple, vor die Kamera.

"Es ist unglaublich", begann er. "Das ist das dritte Event von Apple innerhalb von zwei Monaten!" Schnell ließ er diese Revue passieren. Dann sprach Cook das aus, was viele bereits vermutet hatten. Die Präsentation drehte sich um Apples Mac!

Apple bringt einen neuen Chip für den Mac, den "M1"

Apple präsentiert den neuen Chip "M1". Dieser wird für eine neue Mac-Generation erscheinen. (Symbolbild)
Apple präsentiert den neuen Chip "M1". Dieser wird für eine neue Mac-Generation erscheinen. (Symbolbild)  © Michael Kappeler/dpa

Die Entwickler brachten es dem Zuschauer näher: Der Mac wird erstmals einen eigens von Apple hergestellten Chip, den "M1" verwenden. Dieser wartet mit einer grandiosen Performance auf.

Mit seinen acht Kernen soll die CPU die beste Performance aller Zeiten präsentieren. Der Chip besitzt einen 8-Kern-Prozessor, er ist zweimal besser und schneller als es die normale, vergangene Mac-Generation. Das ist aber noch nicht alles. Der "M1" soll die beste integrierte Grafik (GPU) besitzen, die jemals in einen Chip eingefasst wurde. Er unterstützt ebenfalls bis zu acht Kerne.

Passend zum Chip wurde ein neues Mac Betriebssystem angekündigt, der "macOS Big Sur". Dieser soll noch schneller und flüssiger laufen.

Auch für das beliebte, leichte "MacBook Air" gibt es einen Nachfolger. Der Laptop läuft ebenfalls mit dem neuen "M1". Ab 1000 Euro gibt es das neue Mac Book Air, für Studenten und Schüler etwas günstiger.

Zudem wurde ein neuer MacMini vorgestellt.

Last but not least: Auch das MacBook Pro erhält einen Nachfolger. Kostenpunkt: ab 1400 Euro. All diese Produkte sind ab sofort vorbestellbar und ab kommender Woche erhältlich.

Titelfoto: Michael Kappeler/dpa

Mehr zum Thema Apple: