100.000 Euro BMW nur Minuten nach dem Kauf geschrottet!

Baltimore (USA) - Ein Autofahrer hat scheinbar einen richtig schlechten Tag gehabt. Nur wenige Minuten nachdem er sich seinen Traumwagen kaufte, krachte es so richtig...

Der BMW M5 ist völlig hinüber.
Der BMW M5 ist völlig hinüber.  © Screenshots/YouTube/streetracingofpakistan

Im US-Bundesstaat Maryland erfüllte sich ein BMW-Enthusiast kürzlich seinen Traum mit einem nigelnagelneuen M5. Sogar das 2020er-Modell soll es gewesen sein, dass er sich gegönnt hat.

Eventuell waren die 600 PS jedoch zu viel für den Sportwagen-Fan.

Denn nur elf Kilometer nach dem Kauf kam der Fahrer mit seinem BMW M5 von der Straße ab, krachte eine hohe Bordsteinkante rauf und gegen einen Strommast. 

Nur Minuten nachdem der Fahrer seinen Schlüssel in das Zündschloss steckte, war Schluss mit der Spritztour.

Der Wagen dürfte bei dem Unfall einen Totalschaden erlitten haben.

Unfall führte zu Totalschaden, Fahrer nicht schwer verletzt

Ob der Crash während der Fahrt mit Höchstgeschwindigkeit (standardmäßig 250 km/h, aber bis 305 km/h aufrüstbar!) geschah, ist nicht bekannt.

Von der Straße abgekommen soll er indes sein, weil ein anderes Fahrzeug in den rund 100.000 Euro teuren Sportwagen fuhr. 

Der angebliche Unfallverursacher ist in einem auf YouTube aufgetauchten Video ebenso zu sehen, wie der völlig zerstörte BMW.

Video vom Unfallort offenbart komplette Schwere des Crashs

Laut dem US-amerikanischen Branchenportal Carscoopes sollen die Insassen des M5 unverletzt davongekommen sein. Andere Medien berichten von einem leichtverletzten Fahrer. Die Airbags scheinen also voll funktionsfähig gewesen zu sein. 

Bleibt nur zu hoffen, dass die Versicherung des Unfallverursachers schnell zahlt und der BMW-Fan bald auf seine Kosten kommen kann.

Titelfoto: Screenshots/YouTube/streetracingofpakistan

Mehr zum Thema Auto:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0