Frau stellt Auto in Tiefgarage ab: Als sie wiederkommt, ist sie geschockt

Frankfurt am Main - Das erleben Autobesitzer auch nicht alle Tage: Eine 37-jährige Frau hat in ihrem Wagen in einer Frankfurter Tiefgarage einen fremden Mann entdeckt.

Der Mann hatte sich augenscheinlich häuslich in dem Auto eingerichtet (Symbolfoto).
Der Mann hatte sich augenscheinlich häuslich in dem Auto eingerichtet (Symbolfoto).  © Marijan Murat/dpa

Der 35-Jährige habe schlafend auf dem Fahrersitz gesessen, teilte die Polizei am Freitag mit.

Er hatte den Angaben zufolge zudem Gegenstände, unter anderem einen Rucksack und mehrere Schuhe, im Auto verstaut.

Auch ein mutmaßlich gestohlenes Fahrrad stellten die Beamten bei ihrem Einsatz am Donnerstag sicher.

Chip-Krise legt Leipziger BMW-Werk lahm: Kurzarbeit für Angestellte
BMW Chip-Krise legt Leipziger BMW-Werk lahm: Kurzarbeit für Angestellte

Der Mann habe nicht erklären können, woher die Sachen stammten.

Die Polizisten fanden zudem eine Zigarettenschachtel mit der Droge Crack.

Gegen den 35-Jährigen wird nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt.

Auch wird er des Einbruchs und des Diebstahls verdächtigt sowie des illegalen Aufenthalts in Deutschland. Der Mann wird am Freitag dem Haftrichter vorgeführt, die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Marijan Murat/dpa

Mehr zum Thema Auto: