Kabel- und Waldbrand nahe dem künftigen Tesla-Werk!

Grünheide - In der Nähe des künftigen Tesla-Werks bei Berlin haben in der Nacht zu Mittwoch Stromkabel gebrannt.

Nahe dem entstehenden Tesla-Werk in Grünheide hat es in der vergangenen Nacht gebrannt.
Nahe dem entstehenden Tesla-Werk in Grünheide hat es in der vergangenen Nacht gebrannt.  © dpa/Christophe Gateau

Die armdicken Kabel versorgen unter anderem auch die Baustelle der Autofabrik, die derzeit in Grünheide (Landkreis Oder-Spree) errichtet wird. Trotz des Feuers seien die Kabel aber noch funktionsfähig, weshalb die Stromversorgung nicht unterbrochen sei, teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen mit.

Der Brand etwa 500 Meter vom künftigen Tesla-Werk entfernt sei in der Nacht zu Mittwoch entdeckt und in den Morgenstunden bereits gelöscht worden. Es seien nicht nur Stromkabel, sondern auch einige Quadratmeter Waldboden von den Flammen erfasst worden.

Zu einem möglichen Verdacht der Brandstiftung oder einem politischen Motiv hinter dem Brand äußerte sich die Polizei bislang nicht. Auch machte der Polizeisprecher keine Angaben dazu, wie die Kabel in dem Waldstück verlegt seien.

Die Polizei habe die Ermittlungen aufgenommen, hieß es.

Titelfoto: dpa/Christophe Gateau

Mehr zum Thema Tesla: