Cyberpunk 2077 im Test: Sollte man das überhaupt noch spielen?

Leipzig - "Cyberpunk 2077" war das ohne Frage am sehnlichsten erwartete Spiel des vergangenen Jahres. Dann veröffentlichte Entwickler CD Poject Red seinen bis ins Unendliche überhypten Anwärter auf den Rollenspiel-Olymp und plötzlich brach ein Shitstorm sondergleichen über dem polnischen Studio nieder. Die Grafik ist mies, das Spiel so verbugt, dass manch einer gar nicht zocken konnte. Auch einen Monat später sucht unser Redakteur noch immer nach den passenden Worten für dieses Desaster.

Ach, "Cyberpunk"... Als cooler Gangster durch die wunderschöne Kulisse von Night City zu ziehen, so haben wir das alle wohl erwartet.
Ach, "Cyberpunk"... Als cooler Gangster durch die wunderschöne Kulisse von Night City zu ziehen, so haben wir das alle wohl erwartet.  © CD Project Red

Jetzt ist es also da: "Cyberpunk 2077". Dieses Spiel, auf das wir alle so lang gewartet und von dem wir gleichzeitig so unendlich viel erwartet haben. Was soll ich nun noch dazu sagen? Zwei Wochen vor dem Release hatte ich noch Angst, dieses Spiel der Spiele zu testen, weil es einfach so groß erschien. Mittlerweile frage ich mich, ob man dazu überhaupt noch einen Test schreiben sollte.

Ich schätze, dass jeder, der auf diesen Artikel geklickt hat, von dem Shitstorm weiß, der seit dem Release von "Cyberpunk" über CD Project Red hereingebrochen ist. Von den unsäglichen Bugs, der üblen Grafik auf XBox One und PS4 und Sonys Entscheidung, das Spiel aus seinem Store zu nehmen (TAG24 berichtete), während die Entwickler Rückzahlungen für enttäuschte Käufer bekannt gaben.

All das ist schon bekannt und wurde zu Genüge besprochen.

Warum das Spiel überhaupt für die alten Konsolen herausbringen?

Die Kritik an Cyberpunk 2077 wurde so groß, dass sich die Entwickler-Firma sogar genötigt sah, Rückzahlungen anzukündigen.
Die Kritik an Cyberpunk 2077 wurde so groß, dass sich die Entwickler-Firma sogar genötigt sah, Rückzahlungen anzukündigen.  © CD Project Red

All das ist aber auch so unglaublich traurig, wenn man bedenkt, welches Standing CD Project Red noch einen Tag vor dem Release inne hatte. Das polnische Entwicklerstudio galt als eines der letzten der Spieleindustrie, das großartige Spiele mit Liebe zum Detail veröffentlichte. Das wusste, was seine Community von seinen Spielen erwartete.

Mehrfach wurde der Release von "Cyberpunk" verschoben. Viele glaubten, weil CD Project Red einfach alles richtig machen und das beste Spiel abliefern wollte, das sie abliefern konnte. Um ehrlich zu sein, glaube ich das sogar immer noch.

Mit jeder weiteren Verschiebung stieg der Hype und stiegen die Erwartungshaltungen allerdings auch immer weiter an. Und wie wir mittlerweile wissen, hieß "Das beste Spiel abliefern" in diesem Fall eben nicht, das beste Spiel abzuliefern, sondern offenbar einen halbwegs funktionierenden Titel auf den Markt zu bringen.

Hatte CD Project Red etwa zu hoch gepokert? Fest steht, dass das Studio aktuell auf einen Scheiterhaufen blickt.

Und das zu Recht, da gibt es keine Frage. Das Spiel ist verbuggt bis in die letzte Ecke. Die Grafik auf meiner PS4 fand ich, um ehrlich zu sein, nicht ganz so übel. Ich denke, man sollte an dieser Stelle auch immer bedenken, dass eines der modernsten Spiele hier auf acht Jahre alter Hardware läuft. Dass vorab allerdings nicht darauf hingewiesen wurde, dass das Spiel SO auf den alten Konsolen aussehen wird, ist unter aller Kanone.

Mittlerweile frage ich mich, warum "Cyberpunk" überhaupt noch für PS4 und XBox One erschienen ist. Aktuell habe ich den Eindruck, dass es nie dafür vorgesehen war.

Auch "The Witcher 3" war zum Release voller Bugs

Unser Redakteur ist jedoch sicher: CD Project Red wird "Cyberpunk" schon noch fixen und ihm zu seinem wahren Glanz verhelfen.
Unser Redakteur ist jedoch sicher: CD Project Red wird "Cyberpunk" schon noch fixen und ihm zu seinem wahren Glanz verhelfen.  © CD Project Red

Um vollkommen ehrlich zu sein: Ich habe das Spiel noch nicht durchgezockt. Ich habe einige Stunden in Night City verbracht und ich konnte hier und da durchaus das großartige Spiel entdecken, das sich unter diesem Berg aus Bugs und Fehlern verbirgt. Die Liebe zum Detail, die CD Project Red bereits in sein Meisterwerk "The Witcher 3" gesteckt hatte.

Irgendwann wollte ich mir all die Probleme dann allerdings auch nicht mehr vor Augen führen und ich kann das nur jedem anderen empfehlen: So schmerzlich es auch sein mag, wartet noch und gebt CD Project Red noch eine Chance.

Wir mögen aktuell alle enttäuscht und unzufrieden sein, aber dabei sollten wir eines nicht vergessen: Für die Entwickler, die sich schon seit Wochen und Monaten durch den absoluten Crunch arbeiten, wird die Enttäuschung noch viel größer sein.

Ich glaube nicht, dass CD Project Red "Cyberpunk" so belassen wird. Ich möchte es nicht glauben. "The Witcher 3" war zum Release auch vollgepackt mit Bugs. Es folgten Patches und Fixes und am Ende konnten die Entwickler des Ruder rumreißen. Heute spricht niemand mehr von diesem verbuggten "The Witcher 3", sondern nur noch von dem Meisterwerk, das das Spiel ist. Ich bin mir sicher, dass CD Project Red auch seinem aktuellen Sorgenkind noch zu seiner wahren Größe verhelfen wird.

Deswegen soll das hier auch kein endgültiges Review sein, denn um die Frage zu beantworten: Nein, ich glaube nicht, dass man "Cyberpunk" aktuell testen sollte. Man sollte sich aktuell überhaupt nicht mit diesem Problemberg befassen, auch wenn darunter wahrscheinlich bereits das nächste Meisterwerk aus dem Hause CD Project Red schlummert.

Fazit:

"Cyberpunk 2077" ist aktuell noch nicht fertig. Punkt. Und es sollte auch nicht auf den alten Konsolen gespielt werden. Wer es sich für PS4 und XBox One zugelegt hat, für den tut es mir unglaublich leid. Jedem, der noch gewartet hat, kann ich derweil nur sagen: richtig so. Wartet weiter, bis die Upgrades für die nächsten Konsolen raus sind, wir dann hoffentlich alle eine PS5, eine XBox Series S/X oder einen guten PC zu Hause stehen haben, die Probleme behoben worden und wir das Spiel dann so genießen können, wie es offenbar vorgesehen war.

Dann will ich auf jeden Fall noch einmal richtig in Night City eintauchen - und einen richtigen Test abliefern.

Titelfoto: CD Project Red

Mehr zum Thema Gaming:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0