Outriders, Returnal und Pokemon Snap: Diese Spielekracher kommen im April!

Leipzig - April, April, der macht was er will. So oder so ähnlich haben offenbar auch einige Entwickler gedacht, die ihre angekündigten Spielekracher wieder um ein paar Monate verschoben haben. Warum sich der April für Gaming-Fans trotzdem lohnt, erfahrt Ihr in unserer Vorschau.

Outriders (Releasetermin: 1. April)

Ihr habt mal wieder Lust auf einen Loot-Shooter? "Outriders" könnte genau das für Euch liefern.
Ihr habt mal wieder Lust auf einen Loot-Shooter? "Outriders" könnte genau das für Euch liefern.  © People Can Fly

Den Anfang macht jedoch ein kleines "Sorgenkind". Mit "Outriders" versucht Publisher Square Enix nach seinem "Avengers"-Debakel im vergangenen Jahr einmal mehr auf dem aktuellen Games-as-a-Service-Markt Fuß zu fassen. Warum sich das Unternehmen nicht mit "Final Fantasy XIV Online" zufriedengibt, erschließt sich uns immer weniger.

Wie dem auch sei, auf die Comic-Helden-Klopperei folgt nun ein Loot-Shooter im besten "Destiny"-Gewand. Dass das Fundament dabei durchaus solide ist, hat bereits eine Vorab-Demo gezeigt. Ihr ballert Euch allein oder im Team mit anderen Spielern durch Gegner-Horden, erhaltet dabei immer bessere Ausrüstung und entwickelt gleichzeitig Eure übernatürlichen Fähigkeiten weiter, um beim nächsten Gefecht noch mehr reinzuhauen. Im Gegensatz zu anderen Genre-Vertretern schreckt "Outriders" dabei nicht davor zurück, die Kämpfe durchaus blutig werden zu lassen. Auch die Story um die letzten Reste der Menschheit, die sich auf einem fremden Planeten nach dem Leben trachten, ist wenig zimperlich, hat dabei aber auch durchaus Alleinstellungspotenzial.

"Outriders" könnte der schmutzige Bruder von "Destiny", "The Division" und Co. werden, wenn es nicht so viele Problemchen hätte. Die Grafik der Demo konnte kaum mit dem mittlerweile vier Jahre alten "Destiny 2" mithalten, bei größeren Kämpfen gab es (zumindest auf PS4) regelmäßig Framerate-Einbrüche, die Videosequenzen waren hakelig und auch die Mischung aus Deckungs-Shooter und Fähigkeiten-Spam wollte nicht ganz zueinanderpassen.

Keine guten Voraussetzungen. Bleibt zu hoffen, dass Entwickler People Can Fly das eine oder andere Problemchen noch beheben konnte. Denn Potenzial hat "Outriders" auf jeden Fall, und wir würden uns wirklich wünschen, dass der Titel ein Erfolg wird. Ob wir unsere Sorgen vergessen können, werden wir wohl am 1. April erfahren.

Facts:

  • Spiel: "Outriders"
  • Genre: Third-Person-Loot-Shooter
  • Plattform: PC, PS4, PS5, XBox One, XBox Series S/X
  • USK: Ab 18 Jahren
  • Preis: Circa 70 Euro (Amazon)

Oddworld: Soulstorm (Releasetermin: 6. April 2021)

Protagonist Abe wird es in seinem neusten Abenteuer wieder mit allerlei Kontrahenten zu tun bekommen.
Protagonist Abe wird es in seinem neusten Abenteuer wieder mit allerlei Kontrahenten zu tun bekommen.  © Oddworld Inhabitants

Ein komplett neues Game sofort kostenlos spielen? Das wird für Besitzer einer Playstation 5 im April zur Realität. Denn mit "Oddworld: Soulstorm" landet Abes nächstes großes Abenteuer direkt bei den frei verfügbaren PS-Plus-Titeln. Entwickler Just Add Water verspricht "gewaltige, wunderbar bizarre 2,9D-Umgebungen kinoreifen Ausmaßes" und lieferte in einigen Trailer-Happen schon einmal einen kleinen Vorgeschmack.

Besonders die Next-Gen-Version soll von den Vorteilen des DualSense-Controllers profitieren. Wie genau das haptische Feedback aber ins Oddworld-Typische-Repertoire aus Gegner bestehlen, Schließfächer plündern und Mülltonnen durchwühlen passen wird, ist noch unklar. Abe wird in seinem neuesten Streich in jedem Fall Gegner kontrollieren und deren Waffen und Fähigkeiten zum Voranbringen der Story nutzen können - wir sind gespannt!

Facts:

  • Spiel: "Oddworld: Soulstorm"
  • Genre: Jump'n'Run
  • Plattform: PC, PS4, PS5
  • USK: t.b.a.
  • Preis: t.b.a.

MotoGP 21 (Releasetermin: 22. April)

"MotoGP 21" erscheint unter anderem auch für die neue Konsolengeneration.
"MotoGP 21" erscheint unter anderem auch für die neue Konsolengeneration.  © Milestone

Auf den Tag fast genau ein Jahr nach dem Release von "MotoGP 20" präsentiert der italienische Entwickler Milestone mit "MotoGP 21" den nächsten Ableger der beliebten Motorrad-Rennspiel-Simulation. In einem ersten Gameplay-Video wurde eine der vielen Neuerungen gezeigt, die sogenannte "Long Lap Penalty" - eine Strafe für Fahrer, die während des Rennverlaufs durch unfaires Verhalten auffallen. Sie werden dazu verdammt, in einer Runde auf einem Teilstück außerhalb der eigentlichen Strecke extra Meter abzuspulen, was natürlich Zeit kostet, eventuell sogar Positionen.

Außerdem kündigten die Entwickler eine überarbeitete Manager-Karriere an, in der vom Spieler noch mehr Geschick bei der Vorbereitung auf die Rennwochenenden eingefordert wird. Der Pfad über ein Nachwuchsteam soll dabei härter, gleichzeitig aber auch persönlicher werden. "MotoGP 21" erscheint sowohl für die alte als auch für die neue Konsolengeneration.

Facts:

  • Spiel: "MotoGP 21"
  • Genre: Rennspiel
  • Plattform: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series S/X, Nintendo Switch
  • USK: Ab 0 Jahren
  • Preis: Circa 70 Euro (Amazon)

R-Type Final 2 (Releasetermin: 30. April)

Nach zehn Jahren Pause meldet sich die Serie "R-Type" zurück auf den Bildschirmen.
Nach zehn Jahren Pause meldet sich die Serie "R-Type" zurück auf den Bildschirmen.  © Granzella

Nach zehn Jahren ist es wieder soweit. Das Universum ist in Gefahr. Miese, fiese Weltraum-Monster bedrohen den Frieden. Zum Glück hast Du noch dein "R9A Arrow-Head"-Raumschiff in der intergalaktischen Garage stehen. In "R-Type Final 2" geht es nach dem gewohnt abgespacten Grundkonzept raus in die Unendlichkeit, um den außerirdischen Horror-Kreaturen die Lichter auszupusten.

Neue Grafik, modernes Gameplay - angelehnt an das Original, wie man es seit 1987 kennt. Eine Highscore-Liste gibt es auch heute noch, allerdings nicht in einem Spielautomaten abgespeichert, sondern im World Wide Web. Damit man mehr Spaß daran hat, sich mit den irdischen Mitbewerbern zu messen, kann man auch die Optik von Pilot und Raumschiff anpassen. Der Rest ist stupid-spaßiges "Gib-ihm"-Geballer.

Facts:

  • Spiel: "R-Type Final 2"
  • Genre: Shoot ’em up
  • Plattform: PS4, Switch, Xbox One, Xbox Series X/S, Stream
  • USK: Ab 6 Jahren
  • Preis: Circa 50 Euro (Amazon)

New Pokemon Snap (30. April)

"Knips": Erwischt ihr die Pokemon in einer seltenen Pose, gibt es Extrapunkte für Euer Bild.
"Knips": Erwischt ihr die Pokemon in einer seltenen Pose, gibt es Extrapunkte für Euer Bild.  © Nintendo

Als Pokemon Snap kurz nach der Jahrtausendwende nach Europa kam, war nach den ersten Editionen für den Gameboy der Hypetrain voll im Gange. Das für den N64 veröffentlichte Adventure brach allerdings mit der bisherigen Tradition, die kleinen Monsterchen einzufangen - viel mehr sollte Fotograf Todd für Professor Eich jedes Pokemon auf seiner Kamera festhalten.

Über 21 Jahre später erscheint nun New Pokemon Snap für die aktuelle Nintendo-Konsolengeneration und soll genau da weitermachen, wo der Erstling aufgehört hat. Auf den Inseln der Lentil-Region seid ihr als angehender Fotograf dazu aufgefordert, möglichst viele der kleinen Viecher von ihrer Schokoladenseite zu knipsen.

Pokemon Snap konnte ebenso wie die traditionellen Teile der Serie eine recht große Fanbase aufbauen, obwohl die eigentlichen Spielmechaniken doch recht überschaubar blieben. Ob der Nachfolger in Sachen Innovation noch ein paar Akzente mehr setzen kann, wird sich Ende April zeigen.

Facts:

  • Spiel: "New Pokémon Snap"
  • Genre: Adventure
  • Plattform: Nintendo Switch
  • USK: Ab 0 Jahren
  • Preis: Circa 60 Euro (Amazon)

Returnal (Releasetermin: 30. April)

In "Returnal" zieht Ihr endlich mal wieder gegen fiese (und wirklich außerirdisch aussehende) Aliens in die Schlacht.
In "Returnal" zieht Ihr endlich mal wieder gegen fiese (und wirklich außerirdisch aussehende) Aliens in die Schlacht.  © Housemarque

Das Spieleangebot für die neue Konsolengeneration sieht aktuell noch etwas dürftig aus, oder? Zumindest für PS5 könnte mit "Returnal" nun ein Titel erscheinen, der für mehr als nur ein wenig Aufmerksamkeit sorgt.

Für uns verbindet er auf jeden Fall gleich drei interessante Elemente: Da wäre zum einen natürlich die Nutzung der neuen Hardware, was sich in den bisher gezeigten Gameplay-Szenen bereits bemerkbar macht. Vor allem aber die Mischung aus Rogue-like und SciFi-Horror, der bei uns jetzt schon schaurig-schöne Erinnerungen an "Dead Space" weckt, hat es uns angetan. Wer sich mal wieder in bester "Alien"-Manier gruseln möchte, könnte hier durchaus auf seine Kosten kommen. Wir sind auf jeden Fall gespannt auf "Returnal".

Facts:

  • Spiel: "Returnal"
  • Genre: Rogue-Like/Horror/Action-Adventure
  • Plattform: PS5
  • USK: Ab 16 Jahren
  • Preis: Circa 80 Euro (Amazon)

UPDATE, 1. April, 7.33 Uhr: Gratis-Spiele für PS-Plus

Inzwischen ist auch klar, welche Games Spielefreunde bei PS Plus erwarten.

Ab 6. April stehen Days Gone (PS4), Oddworld: Soulstorm (PS5) und Zombie Army 4: Dead War (PS4) für Playstationspieler bereit.

UPDATE, 31. März, 8.30 Uhr: Die Games with Gold sind da!

Microsoft hat mittlerweile die Games with Gold für den April bekannt gegeben. Besitzer einer Xbox Series X/S oder einer Xbox One können sich auf "Vikings: Wolves of Midgard" (verfügbar ab 1. April) und "Truck Racing Championship" (verfügbar ab 16. April) freuen.

Sowohl für die bereits genannten Konsolen als auch die XBox 360 sind zudem "Dark Void" (ab 1. April) und "Hard Cops: Uprising" erhältlich.

Titelfoto: Montage: Housemarque, Nintendo, Oddworld Inhabitants, People Can Fly

Mehr zum Thema Gaming:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0