Horror-Trash und Weltraumschlachten: Diese Games erscheinen im Mai!

Leipzig - Ist das schon das verfrühte Sommerloch? Wie schon der April zeigt sich auch der Mai in der Spielelandschaft relativ verhalten. TAG24 hat für Euch dennoch ein paar Gamingperlen herausgesucht, auf die Ihr achten solltet.

Trek to Yomi (Releasetermin: 5. Mai)

In "Trek to Yomi" werdet Ihr buchstäblich Teil eines klassischen Samurai-Filmes.
In "Trek to Yomi" werdet Ihr buchstäblich Teil eines klassischen Samurai-Filmes.  © Leonard Menchiari/Devolver Digital

Los geht es am 5. Mai mit "Trek to Yomi", einem stylischen Sidescroller angelehnt an klassische Samurai-Filme aus Japan.

Als junger Kämpfer Hiroki gilt es darin, Eure Heimat und die Menschen, die Euch wichtig sind, gegen die Mächte des Bösen zu verteidigen und dabei sogar über den Tod hinauszugehen.

Getreu den Vorlagen ist das gesamte Abenteuer in Schwarz/Weiß gehalten und mit japanischer Synchronisation samt Untertiteln versehen.

Klar, dass ein solches Herzensprojekt von niemand Geringerem als Publisher Devolver Digital ("Fall Guys", "Hotline Miami", "Death's Door") veröffentlicht wird.

Die ersten Trailer machen auf jeden Fall schon einen guten Eindruck. Ob "Trek to Yomi" auch auf lange Sicht überzeugen kann, werden wir ab dem 5. Mai erfahren.

Facts:

  • Spiel: "Trek to Yomi"
  • Genre: Action-Adventure
  • Plattform: PlayStation 4, Xbox Series, Xbox One, Microsoft Windows, PlayStation 5
  • USK: n.n.b.
  • Preis: n.n.b.

Salt and Sacrifice (Releasetermin: 10. Mai)

2D-Soulslike, leider nicht zum Mitnehmen: "Salt and Sacrifice" wird zunächst nicht für Nintendo Switch erscheinen. Der Vorgänger kam zumindest noch für die PS Vita.
2D-Soulslike, leider nicht zum Mitnehmen: "Salt and Sacrifice" wird zunächst nicht für Nintendo Switch erscheinen. Der Vorgänger kam zumindest noch für die PS Vita.  © Ska Studios

Für alle, die noch nicht genug von "Elden Ring" und den Souls-Titeln bekommen haben, kommt am 10. Mai ein weiterer Pflichttitel hinzu.

"Salt and Sacrifice" stellt die Fortsetzung des beliebten 2D-Soulslike "Salt and Sanctuary" aus dem Jahre 2016 dar. Die Ska Studios, die offenbar nicht nur einmal die berühmten Werke von From Software gespielt haben, orientieren sich dabei ganz klar an den Stärken der Werke.

In einer Welt voller bösartiger Kreaturen und Feinden zieht Ihr wahlweise allein oder im Koop durch die verschiedenen Welten und werdet spätestens bei den zahlreichen Bossen ein ums andere Mal das Zeitliche segnen.

Denn gerade der Schwierigkeitsgrad orientiert sich stark an den Vorlagen - und der ist bekanntlich nicht ohne.

Da das Prinzip aber schon im ersten Teil exzellent umgesetzt wurde, spricht nichts dagegen, dass auch "Salt and Sacrifice" bei der Fangemeinde einschlagen wird wie eine Bombe.

Facts:

  • Spiel: "Salt and Sacrifice"
  • Genre: Action-RPG
  • Plattform: PC, PS4, PS5
  • USK: n.n.b.
  • Preis: ca. 30 Euro

Evil Dead: The Game (Releasetermin: 13. Mai)

Ash Williams und seine "Evil Dead"-Freunde müssen sich gegen eine Armee aus Untoten und Dämonen behaupten.
Ash Williams und seine "Evil Dead"-Freunde müssen sich gegen eine Armee aus Untoten und Dämonen behaupten.  © Boss Team Games

Die "Evil Dead"-Filmreihe (oder auf Deutsch: "Tanz der Teufel") hat über die Jahre einen wahren Kultstatus unter Horror-Fans erreicht. Kein Wunder also, dass nun auch die Gamer mit ins Boot geholt werden sollen.

In dem Spiel schlüpft Ihr in die Rollen der bekanntesten Evil-Dead-Charaktere und müsst mit einem Arsenal aus verschiedenen Waffen gegen den Kandarischen Dämon und seine untoten Verbündeten kämpfen - oder Ihr schlagt Euch auf die Seite des Bösen, steuert selbst den Mega-Bösewicht und schlachtet die Helden ab.

Der Trailer erinnert mit seiner Third-Person-Perspektive und dem Sammeln von Objekten auf der Map stark an das 2017 veröffentlichte "Friday the 13th"-Game. Sollten die Entwickler der Filmvorlage treu geblieben sein, dürfte man beim "Evil Dead"-Spiel aber noch mal eine deutliche Schippe mehr Blut und Brutalität erwarten.

Den Kampf ums Überleben könnt Ihr entweder im Singleplayer- oder aber im Koop-Modus bestreiten. Einem schaurigen Gaming-Abend gemeinsam mit Freunden steht also nichts im Weg.

Facts:

  • Spiel: "Evil Dead: The Game"
  • Genre: Survival-Horror-Shooter
  • Plattform: Xbox One, Xbox Series X|S, PlayStation 4, PlayStation 5, PC, Nintendo Switch
  • USK: ab 18 Jahre
  • Preis: ca. 40 Euro (Amazon)

Dolmen (Releasetermin: 20. Mai)

"Dolmen" schickt Euch ins Weltall. Dort lauern fiese Aliens, die Euch soulstypisch lieber nicht lebendig sehen wollen.
"Dolmen" schickt Euch ins Weltall. Dort lauern fiese Aliens, die Euch soulstypisch lieber nicht lebendig sehen wollen.  © Prime Matter

Wem Fantasywelt oder blutiger Splatter im Mai nicht zusagen, der könnte eventuell einen Trip ins All gebrauchen. Dann wäre "Dolmen" vielleicht genau das richtige Spiel.

Entwickler Massive Work Studio entführt Spieler in eine Zukunft, in dem die Menschheit mehrere Sternensysteme mithilfe von Raumfahrttechnologie und genetischer Manipulation kolonisiert hat.

Auf dem Planeten Revion Prime gibt es die titelgebenden "Dolmen"-Kristalle, die den Zugang zu anderen Universen ermöglichen. Andere Universen bedeuten aber auch bösartige Außerirdische, denen Ihr Euch in actionreichen Kämpfen stellen müsst.

Spielerisch sieht das Ganze stark nach einem futuristischen Soulslike à la "The Surge" aus. Dennoch will "Dolmen" auch eigene Akzente setzen.

So soll der Fokus beispielsweise mehr auf Fernkampf gerichtet sein, wobei Ihr praktischerweise immer eine Pistole bei Euch tragt, deren Munition sich mit der Zeit immer wieder auffüllt. Ob solche Feinheiten am Ende reichen, um den Titel zu etwas Besonderem zu machen, wird sich im Mai zeigen.

Facts:

  • Spiel: "Dolmen"
  • Genre: Action-RPG
  • Plattform: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series
  • USK: ab 16 Jahre
  • Preis: n.n.b.

Sniper Elite 5 (Releasetermin: 26. Mai)

In "Sniper Elite 5" verschlägt es Karl Fairburne diesmal nach Frankreich.
In "Sniper Elite 5" verschlägt es Karl Fairburne diesmal nach Frankreich.  © Rebellion

Viermal schon hat uns die "Sniper Elite"-Reihe in den Kampf gegen fiese Nazis geschickt. Da fragt man sich als Laie fast, welche Schlachtfelder noch nicht bereist wurden.

Teil 5 konzentriert sich nun auf Frankreich im Jahr 1944. Als erfahrener Meisterschütze Karl Fairburne gilt es diesmal, den Atlantikwall zu schwächen und so die Invasion der Alliierten vorzubereiten. "Sniper Elite 5" wäre jedoch nicht, was es ist, wenn dabei nicht auch noch ein Geheimprojekt der Wehrmacht eine Rolle spielen würde.

Technisch soll der neue Teil unter anderem eine verbesserte Kill-Cam, weitläufige Karten mit detaillierten Schauplätzen sowie neue Klettermöglichkeiten zum Erkunden ebendieser bereithalten.

Ob das genug ist, um auch in Teil 5 noch frisch zu wirken? Die Antwort gibt es ab dem 26. Mai.

Facts:

  • Spiel: "Sniper Elite 5"
  • Genre: Taktik-Shooter
  • Plattform: PC, PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series
  • USK: ab 18 Jahre
  • Preis: ca. 60 Euro

Neue Spiele für Playstation Plus und Games with Gold

Sony hat mittlerweile die PS-Plus-Spiele für Mai bekannt gegeben. Nutzer dürfen sich ab dem 3. Mai über folgende Titel freuen:

  • Fifa 22 (PS4/PS5)
  • Fifa 22 plus DLC Pack (enthält elf Spieler mit einer Mindestwertung von 82 sowie drei Icon Superstars für je fünf Spiele. Dieser DLC kann auch von PS Plus-Mitgliedern eingelöst werden, die FIFA 22 bereits besitzen)
  • Tribes of Midgard (PS4/PS5)
  • Curse of the Dead Gods (PS4)

Für Microsofts Games-with-Gold stehen folgende Titel zur Auswahl:

  • Hydro Thunder Hurricane
  • The Inner World - The Last Wind Monk
  • Viva Piñata Party Animals
  • Yoku's Island Express

Original-Text vom 25. April, 7.12 Uhr. Text aktualisiert am 27. April, 18.03 Uhr und 2. Mai, 10.17 Uhr.

Titelfoto: Montage: Boss Team Games + Prime Matter + Rebellion + Ska Studios

Mehr zum Thema Gaming: