PlayStation 4 vs. Xbox vs. Switch: Der König der Konsolen steht fest!

Deutschland - Es ist die Ur-Frage aller Fragen, das Alpha und das Omega, eine Entscheidung, fast schon religiösem Ausmaßes - zumindest unter Gamern: Welche Spielkonsole ist die Nummer 1?

Mobile Games sind weltweit mit Abstand für den meisten Umsatz verantwortlich. (Symbolbild)
Mobile Games sind weltweit mit Abstand für den meisten Umsatz verantwortlich. (Symbolbild)  © 123RF/Dean Drobot

Dieser Frage ging die Plattform "only4gamers.de" nach und hat sämtliche relevanten Zahlen aus dem Jahr 2019 analysiert. Sie kamen auf sehr klare Ergebnisse, mit der die weltweit mehr als 2,5 Milliarden aktiven Gamer ihr Kriegsbeil begraben können.

Denn weder Xbox noch PlayStation scheffeln am meisten Geld. Auch nicht die in unser aller Kindheit fest verankerte Nintendo-Konsole kann hier das Treppchen für sich einnehmen.

Nein, die Mobile Games sind das mit Abstand stärkste Marktsegment mit einem globalen Umsatz von 68,5 Mrd. US-Dollar - und einem jährlichen Wachstum von 10,2%.

Konsolen und Handhelds machen mit einem globalen Umsatz von 47,9 Mrd. Dollar das zweitstärkste Segment aus. Der PC ist mit 35,7 Mrd. das Schlusslicht. Doch welche Spiele sorgen da genau für den Aufschwung?

Die umsatzstärksten Games auf dem PC waren "League of Legends" auf Platz 1, gefolgt von "Dungeon Fighter Online" und "Crossfire". Auf dem Smartphone und Tablet punkteten da vor allem "Clash of Clans", "Honour of Kings" und "Candy Crush Saga". An die Spitze der Konsolenspiele kämpfte sich 2019 "Call of Duty: Modern Warfare" vor "FIFA 20" und "Star Wars Jedi: Fallen Order".

Doch es gibt auch echte Überraschungen. Zum Beispiel bei jenen Unternehmen, die am meisten Umsatz mit ihrer Software machen (Hardware ist hier nicht mit eingerechnet). Könnt ihr die Top10 erraten? Eure Einsätze bitte, liebe Gamerinnen und Gamer. Spoiler: Ihr erratet nie, wer auf Platz 1 sein wird.

Eine Sofwarefirma lässt alle anderen hinter sich

Im Bereich der Konsolen liegt in der ewigen Liste die PS2 ganz vorne. Schlusslicht ist die Xbox One. (Symbolbild)
Im Bereich der Konsolen liegt in der ewigen Liste die PS2 ganz vorne. Schlusslicht ist die Xbox One. (Symbolbild)  © 123RF/fabio formaggio

Einsätze gemacht? Gut. Dann präsentiere ich Euch hiermit den Countdown zu den erfolgreichsten Software-Firmen der Branche, erstellt aus den Zahlen der 2. Quartals 2019.

10. Bandai Namco (Ja, die von "PacMan" aber auch "Dark Souls" und "Tekken")

9. Electronic Arts (Das sind die, die jedes Jahr nur ein Update von "Madden" und "FIFA" zum Vollpreis verkaufen, aber eben auch "Apex Legends" und "Star Wars Jedi: Fallen Order")

8. NetEase (punktet vor allem bei den Fans der asiatischen Gamestrukturen mit Titeln wie "Onmyoji" oder "Cyber Hunter")

7. Nintendo (Mit Mario, Link & Co. bleiben sie seit Jahrzehnten Dauerbrenner)

6. Google (Was? Ja. Ob wir wollen oder nicht, sie verdienen am Verkauf der vor allem mobilen Games kräftig mit)

5. Activision Blizzard (Von "Call of Duty" bis kleine süße Drachen haben sie ein ganz brauchbares Portfolio)

4. Apple (Nachdem Google schon in der Liste war, wenig überraschend)

3. Microsoft (Von "Halo" über "Ori and the Will of the Wisps" bis zum Dauerbrenner "Solitaire" punktet Bill Gates auf mehreren Wegen)

2. Sony (Die PlayStation schlägt die Konsolen/PC-Konkurrenz und wird 2020 mit "The Last Of US II", "Iron Man" und "Ghost of Tsushima" weiter um die Titelverteidigung kämpfen)

1. Tencent (Die "WeChat"-Besitzer haben sich vor allem im Bereich MMOG und MMORPG gefestigt. Ihnen gehört komplett "Riot Games" - wir erinnern uns: "League of Legends" - aber auch Anteile von Fortnite- und Rocket-League-Machern "Epic Games" und "Activision Blizzard". Wow.)

Doch klären wir nun noch die wichtigste aller Fragen: Welche Hardware steht in den meisten Wohn- und Kinderzimmern der Nationen? Welches Unternehmen ist aktuell nach offiziellem Stand der King of Konsole?

Wenn man alle relevanten Produkte mit einrechnet, also von der First-Gen bis zur aktuellen Generation dann hat die Sony Playstation zum Jahresanfang einen Marktanteil von 52% weltweit. Gefolgt von Nintendo mit 25% und Microsoft Xbox mit 23% - immerhin knapp. 

Will man nur die aktuellen Versionen bewerten, dann liegt die PS4 auf Platz 1 (ca. 107 Millionen verkaufte Konsolen), die Nintendo Switch auf Platz 2 (ca. 52 Millionen) und absolutes Schlusslicht ist die Xbox One mit gut 46 Millionen Exemplaren. Sogar der SuperNES auf dem vorletzten Platz wurde einst 3 Millionen mal öfter verkauft. Aber bald sind die Karten neu gemischt und die neue Konsolen-Generation geht an den Start.

Am meisten überhaupt ging übrigens die PlayStation 2 über den Ladentisch: knappe 158 Millionen mal. Am Ende bleibt aber eine Sache am wichtigsten: Echte Gamer lieben das Spiel - egal auf welchem Schlachtfeld sie ihre Kriege austragen. Und wer etwas anderes behauptet, tippt auch "IDDQD" bei Level 1.

Titelfoto: 123RF/fabio formaggio

Mehr zum Thema Gaming:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0