Von Little Nightmares bis Bravely Default: Diese Games erwarten Euch im Februar

Leipzig - Neuer Monat, neue Spiele. Zwar fällt auch der Februar in puncto AAA-Releases etwas mager aus, dafür dürfen wir uns auf das eine oder andere Trash-Feuerwerk freuen und auch Japano-Fans kommen wieder auf ihre Kosten.

Werewolf: The Apocalypse - Earthblood (Releasetermin: 4. Februar 2020)

Der Februar wird ordentlich trashig, zumindest wenn man von zwei Spielen ausgeht. Das erste erscheint bereits am 4. Februar mit "Werewolf: The Apocalypse - Earthblood" von Entwickler Cyanide.

Allein die Story ist bereits Gold wert: Ihr schlüpft in die Rolle des Werwolfs Cahal, der sich als Ökoterrorist die Zeit vertreibt, und zieht in den Kampf gegen das böse Öl-Unternehmen Pentex. Dessen Hintermänner haben es nicht nur auf die Umwelt abgesehen, sondern züchten nebenbei - typisch böses Öl-Unternehmen - auch noch ihre eigenen Bio-Mutanten.

Die Grundidee wirkt zunächst noch ganz interessant: Ihr könnt mir eurer Figur zwischen drei Formen (Mensch, Wolf und Werwolf) wählen und so verschiedene Herangehensweisen ausprobieren. In Menschenform kann Cahal Rätsel lösen, der Wolf schleicht und der Werwolf ist für die Action zuständig. Erste Gameplay-Videos lassen gerade die Bewegungen jedoch noch ganz schön steif erscheinen und auch von den angekündigten Rollenspiel-Elementen war bisher wenig zu sehen. Stattdessen prügelt Ihr Euch viel mehr in Brawler-Manier durch dümmliche Gegnerhorden, während Metal aus den Lautsprechern knallt.

Klingt erst einmal alles wenig überzeugend. Ob es für einen kurzweiligen Spaß reicht, werden wir ab dem 4. Februar erfahren.

Facts:

  • Spiel: "Werewolf: The Apocalypse - Earthblood"
  • Genre: Action-Rollenspiel
  • Plattform: PC, PS4, PS5, XBox One, XBox Series X/S
  • USK: Noch nicht bekannt
  • Preis: Noch nicht bekannt
In "Werewolf: The Apocalypse - Earthblood" nehmt Ihr es als namensgebender Werwolf mit Mechs und Mutanten auf.
In "Werewolf: The Apocalypse - Earthblood" nehmt Ihr es als namensgebender Werwolf mit Mechs und Mutanten auf.  © Cyanide

Little Nightmares 2 (Releasedatum: 11. Februar)

Manche Spiele können echte Albträume sein. Die Rede ist nicht von den Tripple-A-Titeln, die derzeit dem Trend zu folgen scheinen, erstmal völlig verbuggt vollpreisig auf den Markt zu kommen, nein, in diesem Fall könnte der Albtraum ein wahrer Spielgenuss werden: "Little Nightmares 2".

Am 11. Februar erscheint der zweite Teil der beliebten Spielreihe. Wenn man von der Handy-Variante damals mal absieht. Das Jump'n'Run-Survival-Horror-Spiel steht nach ersten Eindrücken seinem Vorgänger in Sachen Düsternis und Thrill in nichts nach. In der Rolle von Mono - einem kleinen Jungen mit Papiertüte über dem Kopf - begeben wir uns auf eine furchteinflößende Versteckspiel-Reise. Seit wenigen Tagen sind die ersten Demos bereits verfügbar. Und wer ohnehin nicht vorhatte, je wieder friedlich ein Auge zumachen zu können, dem seien diese ersten Eindrücke wärmstens ans Herz gelegt.

Facts:

  • Spiel: "Little Nightmares 2"
  • Genre: Jump 'n' Run/Survival Horror
  • Plattform: Nintendo Switch, PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 5, Xbox Series, Android, Microsoft Windows
  • USK: Ab 16 Jahren
  • Preis: Circa 34 Euro (Amazon)
Mit Mono, dem kleinen Jungen mit der Papiertüte auf dem Kopf, werden wir an den Urängsten unserer Kindheit gepackt.
Mit Mono, dem kleinen Jungen mit der Papiertüte auf dem Kopf, werden wir an den Urängsten unserer Kindheit gepackt.  © Tarsier Studios

Super Mario 3D World + Bowser's Fury (Releasedatum: 12. Februar)

Mal wieder recycelt Nintendo ein Spiel ihrer glücklosen Konsole Wii U und veröffentlicht es auf der Nintendo Switch einfach noch einmal. Nach "Super Mario 3D-Allstars" und "Pikmin 3" im vergangenen Jahr, erscheint nun auch "Super Mario 3D World + Bowser's Fury" auf der aktuellen Konsole der Japaner.

Nintendo verspricht aber zahlreiche Neuerungen auch für Kenner des Originals. Der Fokus liegt dabei klar auf dem Multiplayer-Modus, der erstmals nicht nur lokal, sondern auch online spielbar sein wird.

Hinzu kommen neue Outfits, neue amiibo-Figuren und eben die neue Erweiterung "Bowser's Fury", in der Mario offenbar mit Bowser Jr. zusammenarbeitet. Ob das reicht, der Neuauflage eine Chance zu geben, wird sich zeigen.

Facts:

  • Spiel: "Super Mario 3D World + Bowser's Fury"
  • Genre: Jump'n'Run
  • Plattform: Nintendo Switch
  • USK: Ab 6 Jahren
  • Preis: Circa 50 Euro (Amazon)
Bösewicht Bowser macht auch in "Super Mario 3D World" mächtig Ärger. Doch wie immer fällt dem Klempner sicherlich etwas ein, um den Obermotz zu stoppen.
Bösewicht Bowser macht auch in "Super Mario 3D World" mächtig Ärger. Doch wie immer fällt dem Klempner sicherlich etwas ein, um den Obermotz zu stoppen.  © Nintendo

Bravely Default II (Releasedatum: 26. Februar)

Fans klassischer Japano-Rollenspiele sollten sich Ende Februar ganz dringend freinehmen: Square Enix veröffentlicht den langersehnten zweiten Teil von "Bravely Default" auf der Nintendo Switch. Nach dem umjubelten ersten Teil und seiner Fortsetzung "Bravely Second", wollen die Macher von "Final Fantasy" ein drittes Mal zeigen, was sie rollenspieltechnisch auf dem Kasten haben.

In einer umfangreichen Demo, die Mitte 2020 veröffentlicht wurde, machte der neue Teil bereits eine gute Figur. Zentrales Element wird wieder einmal das Kampfsystem sein, dass durch taktisches Vorgehen geprägt ist und auf die beiden titelgebenden Funktionen Brave und Default setzt.

Zur Story ist bislang leider noch nicht viel bekannt: Die vier neuen Helden Seth, Gloria, Elvis und Adelle werden in der Welt Exillant vermutlich aber nicht einfach nur fröhlich spazieren gehen. Viel mehr gilt sich einigen Widersachern entgegenzusetzen, die mithilfe der mysteriösen Steine namens Asterisks zu unglaublichen Kräften gelangt sind.

Facts:

  • Spiel: "Bravely Default II"
  • Genre: Rollenspiel
  • Plattform: Nintendo Switch
  • USK: Ab 12 Jahren
  • Preis: Circa 60 Euro (Amazon)
Das taktisch geprägte Kampfsystem rund um die titelgebenden Funktionen Brave und Default wird wieder zentrales Element des neuen Rollenspielabenteuers sein.
Das taktisch geprägte Kampfsystem rund um die titelgebenden Funktionen Brave und Default wird wieder zentrales Element des neuen Rollenspielabenteuers sein.  © Square Enix

Destruction AllStars (Releasedatum: Februar)

Bevor die Welt einem hochansteckenden und potenziell tödlichem Virus aus dem Weg gehen musste - die Älteren werden sich erinnern - zockte man, wenn nicht online, gemeinsam auf der Couch bei Pizza, Chips und Cola und hatte seinen Spaß. Vor allem die älteren Semester werden mit feuchten Augen an ein besonderes Spiel denken: Destruction Derby. Viele Autos, eine Arena, unzählige Versicherungen, die pleite gingen. Geil.

Dieses Feeling kehrt jetzt zurück. In "Destruction AllStars" geht es erneut darum, mit seinem Auto die Zahl der Halswirbel-Schleudertraumata nach oben zu jagen und die Fahrzeuge der Gegner zu den Gelben Engeln zu schicken. Und auch wenn die eigene Blechbüchse das Zeitliche segnet, ist der Kampf noch nicht um.

Man kann dann versuchen, auf eines der anderen Gefährte aufzuspringen und eine formlose Eigentumsübertragung im GTA-Stil durchzuführen. Oder kurz: Kick den Fahrer raus und klau dir das Ding.

Facts:

  • Spiel: "Destruction AllStars"
  • Genre: Vehicular combat game
  • Plattform: PlayStation 5
  • USK: Ab 16 Jahren
  • Preis: Circa 79 Euro (MediaMarkt)
Nicht rumheulen: In Destruction AllStars ist der Verlust des eigenen Autos noch längst nicht das Ende.
Nicht rumheulen: In Destruction AllStars ist der Verlust des eigenen Autos noch längst nicht das Ende.  © Lucid Games Limited

CENTURY: AGE OF ASHES - Early Access (Releasedatum: Februar 2021)

Und damit sind wir auch schon beim zweiten Trash-Hit des Monats angekommen. In "Century: Age of Ashes" zieht Ihr zwar nicht als Werwolf in die Schlacht, dafür schwingt Ihr Euch auf den Rücken mächtiger Drachen und - na ja, zieht mit denen in die Schlacht.

"Century: Age of Ashes" ist dabei tatsächlich genau das: Laut Entwickler Playwing erwartet Euch ein Free-to-Play-Online-Shooter, in dem Ihr Euch zusammen mit fünf weiteren Drachenreitern Dogfights mit sechs anderen Spielern liefert. Verschiedene Arenen, Klassen und Fähigkeiten sollen für Abwechslung und Spielspaß sorgen.

Wann genau "Century: Age of Ashes" erscheint, ist noch nicht bekannt. Für Februar ist zunächst eine Early-Access-Version geplant. Auch zu dessen Releasedatum haben sich die Entwickler noch nicht genau geäußert.

Facts:

  • Spiel: "Century: Age of Ashes"
  • Genre: Free-to-Play/Online-Shooter
  • Plattform: Windows PC
  • USK: Noch nicht bekannt
  • Preis: angekündigt als Free-to-Play
In "Century: Age of Ashes" werdet Ihr zum Drachenreiter.
In "Century: Age of Ashes" werdet Ihr zum Drachenreiter.  © Playwing

PS Plus und Xbox Games-with-Gold

Und auch die Gratis-Spiele für Xbox-Freunde sind bereits bekannt. Games-with-Gold-Abonnenten können sich auf "Gears 5" und "Resident Evil" (beide vom 1. bis 28. Februar erhältlich), "Dandara: Trials of Fear Edition" (vom 16. Februar bis 15. März erhältlich), sowie "Indiana Jones and the Emperor's Tomb" (1. bis 15. Februar erhältlich) und "Lost Planet 2" (16. bis 28. Februar erhältlich) freuen.

UPDATE, 27. Januar, 18.06 Uhr: Die PS-Plus-Gratis-Spiele sind bekannt

Sony hat die Gratis-Spiele für PS Plus im November bekannt gegeben. Für die PS4 gibt es "Concrete Genie", PS4- und PS5-Spieler dürfen sich über die "Control: Ultimate Edition" freuen.

Die größte Neuigkeit ist jedoch, dass "Destruction Allstars" gleich gratis für die PS5 erscheint.

Titelfoto: Montage: Playwing + Square Enix + Tarsier Studios + Lucid Games Limited

Mehr zum Thema Gaming:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0