"The Last Of Us": Trailer zu HBO-Serie löst Begeisterung in der Gamer-Community aus

New York/Deutschland - Selten löst ein Videospiel einen so großen Hype aus, dass es einen eigenen (inoffiziellen) Feiertag bekommt. Geschafft hat das der Mega-Hit "The Last Of Us" (TLOU) aus dem Hause "Naughty Dog".

Bella Ramsey (19, l.) und Pedro Pascal (47) bringen als Ellie und Joel den Gaming-Mega-Hit "The Last Of Us" als TV-Serie in die Wohnzimmer zurück.
Bella Ramsey (19, l.) und Pedro Pascal (47) bringen als Ellie und Joel den Gaming-Mega-Hit "The Last Of Us" als TV-Serie in die Wohnzimmer zurück.  © Screenshot/Youtube/HBO Max

Jedes Jahr wird am 26. September der "The Last Of Us Day" gefeiert - zumindest innerhalb der Fangemeinde.

Es ist der Tag, an dem innerhalb der Spiel-Geschichte die Zivilisation zusammenbricht.

In der Geschichte geht es um einen Virusausbruch, die aus einfachen Menschen Zombie-artige Wesen macht. Wobei das nur ein Nebenaspekt der Story ist.

Bugs, Abstürze: Pokemon Karmesin und Purpur, was soll das? Nintendo entschuldigt sich
Gaming Bugs, Abstürze: Pokemon Karmesin und Purpur, was soll das? Nintendo entschuldigt sich

Hauptbestandteil ist die Beziehung zwischen Joel, der am Tag des Ausbruchs durch die Schüsse eines Evakuierungs-Soldaten seine Tochter Sarah verlor, und Teenager Ellie, die in seine Obhut gegeben wird.

Er soll sie durch die postapokalyptischen USA begleiten. Während ihrer vor allem zum Ende hin höchst emotionalen Reise - in der sie sich sowohl menschlichen als auch infizierten Gegnern stellen müssen - entsteht eine innige Vater-Tochter-Beziehung.

Die beiden Charaktere werden von Pedro Pascal (47, "The Mandalorian", "Narcos") und Bella Ramsey (19, "Game of Thrones") gespielt. In dem Trailer erkennt man in zahlreichen Sequenzen einzelne Szenen und Kulissen, die 1:1 von dem einst PlayStation-exklusiven Game nachgestellt wurden.

Die Atmosphäre, die Kameraführung und die Inszenierung - soweit dies ein Trailer als Einblick erlaubt - versprechen eine sehr gelungene Umsetzung der Vorlage als Serien-Event.

2023 soll die HBO-Max-Produktion in Deutschland über den Pay-TV-Sender "Sky" zu sehen sein.

Ellie-Wahl als einziger Kritik-Punkt der kommenden Serie

Schützenswertes Kind im ersten Teil, tragische Revenge-Heldin in der "The Last Of Us"-Fortsetzung: "Ellie" wurde schnell zur Videospiel-Ikone.
Schützenswertes Kind im ersten Teil, tragische Revenge-Heldin in der "The Last Of Us"-Fortsetzung: "Ellie" wurde schnell zur Videospiel-Ikone.  © Sony Interactive Entertainment

Innerhalb von 24 Stunden wurde der Trailer 13 Millionen Mal allein auf Twitter abgespielt und erntete nur positives - wenn nicht gar begeistertes - Feedback.

Negative Stimmen fand man im Grundsatz so gut wie gar keine.

Lediglich die Wahl auf Ellie-Darstellerin Bella Ramsey wurde in einzelnen Tweets kritisiert, da sie einigen Usern optisch wohl zu sehr von der Videospiel-Figur abwich. Die erste Meinung, über die gezeigte Adaption selbst blieb jedoch selbst da vorfreudig.

Weltraum-Horror, böse Nachbarn und Fantasy: Das sind die Dezember-Spiele!
Gaming Weltraum-Horror, böse Nachbarn und Fantasy: Das sind die Dezember-Spiele!

Positiv wurde das Aussehen der "Clicker" - eine weiterentwickelte Mutation der Infizierten - häufig hervorgehoben. Für das Aussehen dieser Zombies ist der erfolgreiche Prosthetic Makeup Designer Barrie Gower verantwortlich.

Er hat bereits unter anderem den Look des Nachtkönigs in "Game of Thrones" oder Vecna aus "Stranger Things" zu verantworten.

Titelfoto: Screenshot/Youtube/HBO Max

Mehr zum Thema Gaming: