Frau trinkt gern Menschenblut, weil sie glaubt, ein Vampir zu sein

London - Vampire kennen die meisten wohl nur aus Fantasy-Büchern oder Horrorfilmen. Eine Britin behauptet nun allerdings, dass es sich bei ihr um eben so eine blutsaugende Kreatur handelt.

"Lilith Vampyre" (27) schreckt nicht davor zurück, echtes Menschenblut zu trinken.
"Lilith Vampyre" (27) schreckt nicht davor zurück, echtes Menschenblut zu trinken.  © instagram.com/lilith_vampyre/

Schon ihre optische Erscheinung deutet ihre Vorliebe für Dracula und Co. an:

"Lilith Vampyre" (27), wie sich die Frau nennt, behauptet, sie sei bereits seit 600 Jahren am Leben.

Seit ihrem 18. Lebensjahr kleidet sich Lilith in dunklen Gewändern und färbt ihre hüftlangen Haare schwarz: "Ich habe alles geliebt, was mit Vampiren zu tun hat, und dieses Interesse hat mich dazu gebracht, andere wie mich online und in realen Gruppen zu entdecken", berichtet sie dem DailyStar.

Kaum zu glauben, dass die Frau tagsüber trotzdem einem ganz normalen Job nachgeht.

"Ich kann nach draußen gehen und tagsüber arbeiten, obwohl ich es vorziehe, direktes Sonnenlicht zu vermeiden", erklärt die selbst ernannte "Vampirin".

Nachdem die Sonne untergegangen ist, fühlt sich Lilith am wohlsten.

Auf Instagram erfreut sich die Blut trinkende Vampirin großer Beliebtheit

Auf Instagram geizt "Lilith Vampyre" nicht mit ihren Reizen.
Auf Instagram geizt "Lilith Vampyre" nicht mit ihren Reizen.  © instagram.com/lilith_vampyre/

Wie es sich für einen waschechten Vampir gehört, hat auch die 27-Jährige bereits Menschenblut getrunken.

Dabei hat sie ihre spitzen Reißzähnen jedoch nicht in den Hals eines wehrlosen Opfers gerammt.

Stattdessen fand das Ritual innerhalb einer Gruppe von Gleichgesinnten statt.

"Wir machen an einer diskreten Stelle einen kleinen Schnitt auf der Haut und trinken ihn von dort aus", beschreibt Lilith ihr Vorgehen beim Blutsaugen, das kaum etwas mit dem der bekannten Film-Kreaturen zu tun hat.

Den Geschmack beschreibt sie als "metallisch, fast wie Kupfer". Dieser soll jedoch von Person zu Person variieren.

Dabei gehe es dem Hobby-Vampir nicht etwa darum, besonders viel von dem Lebenssaft zu trinken.

Sie fasziniere viel mehr der Akt an sich, weil es etwas so Intimes darstelle.

Der Rest ihres Untoten-Daseins klingt dann wiederum aber erstaunlich normal: Der Lebensstil besteht hauptsächlich darin, mit anderen Vampiren in Kontakt zu treten und gemeinsam an Veranstaltungen und Clubs teilzunehmen. Ich lese auch gerne Bücher darüber, schaue Filme und verkleide mich."

Auch auf Instagram läuft es für Lilith rund. Mit über 150.000 Followern hat sie eine beachtliche Schar an Fans gesammelt: "Obwohl es nicht nur aus Werbegründen ist, zieht das Vampirbild die Aufmerksamkeit auf sich, ob es sich um Fotografen, Marken oder Menschen in sozialen Medien handelt."

Titelfoto: instagram.com/lilith_vampyre/

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0