Corona statt Reisen: Diese Bloggerin hat geniale Idee

Kapstadt (Südafrika) - Da Reisen in diesem Jahr wegen des Coronavirus ziemlich schwierig ist, hat sich Influencerin "thesharonicles" etwas ganz Besonderes ausgedacht.

Ziemlich amüsant: Sharon Vough stellt Reise-Bilder auf Instagram zu Hause nach.
Ziemlich amüsant: Sharon Vough stellt Reise-Bilder auf Instagram zu Hause nach.  © Screenshot/Instagram/thesharonicles

Für Reiseblogger und Weltenbummler ist das Jahr 2020 bitter: Statt verschiedene Länder und Kulturen zu entdecken, heißt es: zu Hause bleiben.

Da müssen Instagram-Stars schon mal kreativ werden, um ihre Follower bei Laune zu halten. 

Genau das macht Sharon Vough. Die freiberufliche Reisebloggerin hat typische Insta-Bilder von Urlauben und Reisen aus dem Jahr 2019 einfach in ihrer Wohnung nachgestellt. 

Da kommt es schon mal vor, dass man dieses Jahr nicht vor dem indischen Taj Mahal, sondern vor einer Pyramide aus Klopapier steht. 

Statt im Infinity-Pool wird sich im Bett gewälzt und die sexy Pose im Bikini am Strand wird durch Liegen auf der Couch mit Einhorn-Pyjama ersetzt.

Auf Instagram schreibt sie: "Ich werde einfach weiter meine Posen üben, bis ich wieder reisen kann." Ihre Community ruft sie auf, Ideen an sie weiterzuleiten, die sie dann zu Hause kreativ nachstellt. 

Sharon, die sich selbst als reisebesessen bezeichnet, tut das nicht nur aus Langweile. Mit ihrer Idee will sie Menschen zum Lachen bringen und ihnen Hoffnung auf ein baldiges, normales Leben machen. 

Fazit: Coole und vor allem witzige Idee, die den tristen Corona-Homeoffice-Alltag wieder etwas in Schwung bringt. 

Titelfoto: Screenshot/Instagram/thesharonicles

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0