Fitnessbloggerin zeigt After-Baby-Body und erntet begeisterte Reaktionen

Luzern (Schweiz) - Fitness-Model Anja Zeidler (27) hat genug vom Schönheitswahn. Auf Instagram teilt sie ein Bild von ihrem Körper nach der Geburt ihres Kindes und erhält dafür viel Zuspruch.

Anja Zeidler (27) zeigt, wie sich ihr Körper nach der Schwangerschaft verändert hat.
Anja Zeidler (27) zeigt, wie sich ihr Körper nach der Schwangerschaft verändert hat.  © instagram.com/anjazeidler/

Normalerweise findet man auf dem sozialen Netzwerk fast ausschließlich perfekt durchtrainierte Körper, die allerdings wenig mit der Realität zu tun haben.

Schlaffe Haut, Falten und Dehnungsstreifen - all das kommt auf der Foto-Plattform selten vor.

Doch damit soll endlich Schluss sein, wenn es nach Anja Zeidler geht.

Auf ihrem Kanal geht sie mit besten Beispiel voran und teilte am Montag ein Jahr altes Foto von sich, das sie kurz nach der Geburt ihrer Tochter Jela zeigt.

"Ich sehe nur Schönheit", schreibt sie unter den Beitrag, ihre Follower sehen das offensichtlich ganz genau so.

"Danke fürs Zeigen der Realität", kommentiert eine Userin, und eine andere fügt hinzu: "Danke für den Mut, das Bild mit uns zu teilen."

Dabei findet die Influencerin: "Es brauchte keinen Mut. Ich finde es schön."

Anja Zeidler reagiert gekonnt auf Vorwürfe im Netz

Auch mit ihrer Brust-OP und der Entfernung der Implantate geht sie im Internet offen um.
Auch mit ihrer Brust-OP und der Entfernung der Implantate geht sie im Internet offen um.  © instagram.com/anjazeidler/

Dass das nicht immer der Fall bei ihr war, berichtet die 27-Jährige ebenfalls auf ihrer Seite. Früher kämpfte Zeidler mit einer Essstörung, einer Fitness-Sucht und ließ mehrere Schönheitseingriffe vornehmen.

Doch das gehört längst der Vergangenheit an, betont sie im Gespräch mit 20 Minuten: "Ich bin mit mir im Reinen, egal, wie ich aussehe."

Dazu zählt ihrer Meinung nach nicht nur die äußere Hülle: "Ich finde mich schön, so wie ich bin, denn ich sehe mich als Ganzes – nicht nur meinen Körper."

Darauf, ständig von anderen bewertet zu werden, hat sie keine Lust. Trotzdem sieht sich die Schweizerin ständig mit Anschuldigungen konfrontiert.

Einmal sei ihr sogar vorgeworfen worden, sie würde ihr Kind vernachlässigen, weil sie ständig ins Fitnessstudio gehe: "Sonst könne es ja gar nicht sein, dass ich wieder so schlank sei."

Dabei war sie seit der Geburt ihres Babys nicht mehr im Gym und mache auch so kaum noch Sport. Ihr Kind hält sie genug in Bewegung: "Ich habe aufgehört, mich an Normen zu orientieren und wünschte, das könnten andere auch."

Titelfoto: instagram.com/anjazeidler/

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0