Instagramvideo zeigt, wie Hund sich rührend um Besitzerin kümmert

Netz - Die Coronakrise stellt viele Menschen vor psychische Herausforderungen. Wie gut, dass es Tiere in dieser schweren Zeit Trost spenden können.

Hund Watson tröstet Besitzerin Jen mit einer liebevollen Umarmung.
Hund Watson tröstet Besitzerin Jen mit einer liebevollen Umarmung.  © instagram.com/wat.ki

Jen Medrano leidet enorm unter der aktuell herrschenden Corona-Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen.

Die junge Frau kämpft seit einiger Zeit mit Angststörungen. 

Vor Kurzem erhielt sie eine weitere Diagnose: posttraumatische Belastungsstörung.

Zum Glück hat sie jemanden in ihrem Leben, der immer für sie da ist: Golden Retriever Watson kümmert sich rührend um sein Frauchen.

Auf Instagram teilte Jen ein Video, das das besondere Verhältnis zwischen ihr und Watson zeigt.

Dazu schreibt sie: "Während der Quarantäne hatte ich viel Zeit, nachzudenken. Zum Beispiel darüber, wie um alles in der Welt ich so viel Glück haben konnte, so einen fürsorglichen und besonderen Hund wie Watson zu haben."

In dem berührenden Clip zeigt Jen Watsons Reaktion darauf, wenn es ihr nicht gut geht.

Hund Watson umarmt Besitzerin Jen mit seinen Pfoten

Watson begleitet Jen überall hin.
Watson begleitet Jen überall hin.  © instagram.com/rustedivory

Als Watson sieht, wie Jen am Boden sitzt und weint, geht er auf sein Frauchen zu und setzt sich vor sie hin. Dann schmiegt er sich an sie heran und legt ihr eine Pfote auf die Schulter.

Am Ende umarmt der Golden Retriever sie mit beiden Pfoten und leckt ihr mit seiner Zunge über ihr Gesicht, um Jen wieder aufzumuntern.

Innerhalb kurzer Zeit sammelte das herzerwärmende Video über 500.000 Aufrufe.

"Watson als meinen Therapiehund zu haben, ist das Beste, das mir passieren konnte", ist Jen überzeugt. "Dank diesem einen Hund, der mich nicht aufgeben lässt, bin ich als Person schon so sehr gewachsen."

Zusammen mit Watson und zwei weiteren Hunden lebt Jen in Washington.

Unter einem anderen Beitrag beschreibt die Hundebesitzerin, wie viel ihr ihre Vierbeiner - insbesondere Watson - bedeuten: "Watson ist mir so wichtig. Er hilft mir, mit Menschen in Kontakt zu treten und macht es mir leichter, an überfüllten Orten zu sein."

Früher fiel es der jungen Frau sehr schwer, überhaupt vor die Tür zu treten. Ihre Angststörung hielt sie förmlich zu Hause gefangen.

"Dank ihm habe ich erkannt, dass außerhalb meiner Komfortzone eine viel größere Welt wartet."

Titelfoto: instagram.com/wat.ki

Mehr zum Thema Instagram:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0