Podcast-Projekt für Stotternde und Interessierte startet heute

Mannheim - Etwa 800.000 Menschen in Deutschland haben Probleme, ihre Sätze zu Ende zu führen - sie stottern.

Der Podcast soll neutral über das Thema stottern informieren. (Symbolbild)
Der Podcast soll neutral über das Thema stottern informieren. (Symbolbild)  © Vladimir Pisarenko/123rf

Dass der Gesprächspartner das nicht für sie übernehmen und ihnen Zeit lassen sollte, ist der Tipp des "Mannheimer Morgen"-Redakteurs Sebastian Koch. 

Er stottert selbst und hat das Podcast-Projekt "Ppppodcast - der Podcast von Stotternden für Stotternde" aus der Taufe gehoben. Auf dem am Mittwoch angelaufenen Programm stehen Gespräche mit Betroffenen, einer Wissenschaftlerin und einer Logopädin.

Koch: "Das Ziel des Podcasts ist es, über das Thema neutral zu informieren."

Titelfoto: Vladimir Pisarenko/123rf

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0