Mutter bekommt Mega-Shitstorm nachdem sie für TikTok-Challenge ihr Baby mit Milch übergießt!

Netz - Mit der "Pour The Milk"-Challenge macht derzeit eine neue Online-Herausforderung auf der Social-Media-Plattform TikTok von sich reden. Im Wettbewerb, wer sich am kreativsten und "witzigsten" selbst die Milch einschenken lässt, hat eine Mutter jedoch den Bogen deutlich überspannt - und wurde daraufhin mit einem Shitstorm bedacht und von zahlreichen Usern gemeldet.

Das Logo der chinesischen App TikTok. Sie zählt inzwischen zu den meistgenutztesten Social-Media-Apps weltweit.
Das Logo der chinesischen App TikTok. Sie zählt inzwischen zu den meistgenutztesten Social-Media-Apps weltweit.  © Andre M. Chang/ZUMA Wire/dpa

Challenges gibt es beinahe schon so lange wie es Social Media gibt. Egal ob Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat oder seit neuestem TikTok. 

User denken sich besonders knifflige, lustige oder gemeine Challenges aus, die sich dann wie ein Lauffeuer auf vielen User-Profilen verbreiten.

Der neueste Schrei ist nun die "Pour The Milk"-Challenge - zu deutsch: schütte dir die Milch ein.

Ob es die Welt nun braucht, wie sich Menschen zunächst die Cornflakes in den Mund schütten und sich den Umweg einer Schüssel sparen und direkt die Milch hinterherkippen, oder eben nicht, soll nun erst einmal unkommentiert bleiben. 

Auf der Jagd nach dem besonders einfallsreichsten und witzigsten Video und den damit verbundenen Kurzzeit-Fame der sich in Likes, Shares und Klicks widerspiegelt, sei der Kreativität letztlich keine Grenzen gesetzt - oder auch doch.

Eine Mutter fand es nämlich so richtig kreativ, ihrem eigenen Kleinkind gemeinsam mit ihrer Freundin je ein volles Glas Milch über den Kopf zu schütten. Von hinten und ohne Vorankündigung für den kleinen Zwerg. 

Dieser hätte, hätte man ihn vorher gefragt, ob er es lustig fände, sich zwei Gläser Milch über den Kopf schütten zu lassen, wohl eher Nein gesagt, sofern er die absurde Frage überhaupt ernsthaft verstanden hätte.

Und so stapft der Fratz oben ohne und nur mit Schnuller im Mund nichtsahnend in Richtung der auf ihn gerichteten Kamera, während seine Mama und ihre Freundin, beide im übrigen top gestylt, ihm von hinten die Milch überkippen. 

Baby erschrickt und ergreift die Flucht

Ihr Junge erschrickt sich folglich natürlich zu Tode, ergreift sofort die Flucht - aus Reflex natürlich zu seiner Mama, von der er instinktiv Schutz erwartet - oder besser erwarten sollte.

Auch wenn es ihrem Kind sichtlich nicht gefallen hat, schnell den 90er-Jahre-Hit "Pour the Milk" von Robbie Doherty & Kees druntergelegt und ab dafür. Doch so schnell das Video hochgeladen wurde, desto schneller machte sich in der Community Unmut breit.

Die Mutter des Kleinen durfte sich einiges anhören, wurde sogar mehrfach gemeldet. Schließlich ist ihr Profil erst einmal auf Eis gelegt, das Video wieder gelöscht.

Doch genauso wie der Bub diesen Schrecken nie vergessen wird, vergisst auch das Internet nie. Und so landete ein Clip davon bereits bei YouTube.

Aber die Likes waren es bestimmt wert...

Titelfoto: Andre M. Chang/ZUMA Wire/dpa ; SCreenshot Youtube EYO TV

Mehr zum Thema Internet:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0