Betrugsmasche bei WhatsApp! Alles beginnt mit der Nachricht eines Bekannten

Menlo Park (USA) - Nicht erst in Zeiten von Social Distancing ist die Kommunikation über Instant Messenger für viele von uns unverzichtbar geworden. Doch Vorsicht - bei WhatsApp - dem wohl beliebtesten aller Messengerdienste für Smartphones - ist eine Betrugsmasche im Umlauf, berichtet Chip.de.

Wer WhatsApp nutzt, sollte nicht leichtfertig Zugang zum eigenen Account ermöglichen. Betrüger versuchen Euch zu übertölpeln (Symbolbild).
Wer WhatsApp nutzt, sollte nicht leichtfertig Zugang zum eigenen Account ermöglichen. Betrüger versuchen Euch zu übertölpeln (Symbolbild).  © Montage: Josep Suria / 123RF / Ritchie B. Tongo/EPA FILE/dpa

Das Fiese am räuberischen Prozedere ist, das alles mit einer Nachricht von einem Kontakt beginnt, den Ihr wirklich kennt.

Skeptisch werden solltet Ihr, falls auf Eurem Display eine Nachricht erscheint, in der jemand von Euch einen 6-stelligen Code verlangt.

Euer Freund oder Bekannter schreibt Euch an und behauptet, dass er einen Code angefordert hätte, den er versehentlich an Euch gesendet hätte und möchte die Zahlenkombination haben.

Bei Euch sollten jetzt alle Alarmglocken klingeln, falls so etwas von Euch angefordert wird.

Denn letztlich geht es hier Betrügern nur darum, an Euren WhatsApp-Account zu gelangen. Die Kriminellen haben zuvor mit eben dieser Masche die Kontrolle über ein anderes WhatsApp-Konto erlangt, das Euch soeben kontaktiert hat.

Habt Ihr schon einmal Eurer WhatsApp-Konto gewechselt oder wolltet es auf einem anderen Gerät nutzen? In diesem Fall wird ein sechsstelliger Sicherheitscode an Euch gesendet, den Ihr eingeben müsst.

Auf genau diese 6 Ziffern sind die Betrüger scharf. Gebt Ihr den sechsstelligen Code weiter, können Fremde euer Konto des Messenger-Diensts übernehmen. Dass diese Masche keineswegs harmlos ist, warnte bereits vor einigen Tagen Twitter-User Mirko Drotschmann, der auf YouTube einen Kanal namens "MrWissen2Go" betreibt.

Twitter User Mirko Droschmann warnt vor der Betrugs-Masche mit dem SMS-Code

Was Ihr tun solltet, falls Euer WhatsApp-Konto gehackt wird

Sollte Euer WhatsApp-Konto gehackt worden sein, klärt bitte all Eure Kontakte über den Vorfall auf und warnt sie vor der betrügerischen Masche. Zudem solltet Ihr die Polizei einschalten! Es handelt sich nicht um ein Kavaliersdelikt, sondern um eine Straftat. Die Übernahme des WhatsApp-Accounts ist oft nur der Anfang. Cyber-Kriminelle machen ebenso gern Jagd auf andere Internet-Konten, oder sind scharf auf Euer Geld.

Titelfoto: Montage: Josep Suria / 123RF / Ritchie B. Tongo/EPA FILE/dpa

Mehr zum Thema WhatsApp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0