Heimliches Update! In WhatsApp gibt's jetzt zwei verschiedene Schriftarten

Menlo Park (USA) - Klammheimlich haben die WhatsApp-Entwickler eine neue Funktion freigeschaltet. Nutzer der beliebten Messenger-App können nun zwei verschiedene Schriftarten verwenden.

In einem WhatsApp-Chat wird mit beiden Schriftarten geschrieben. (Symbolbild)
In einem WhatsApp-Chat wird mit beiden Schriftarten geschrieben. (Symbolbild)  © 123RF/prykhodov

In den Beschreibungen der Updates taucht die neue Schriftart nicht auf. Ebenso wird es nicht bei den Insidern von "WABetaInfo" thematisiert. Doch findige Nutzer entdeckten die neue Funktion und präsentierten sie im Netz. 

So ist es nun möglich, in der Standard-Schrift auf WhatsApp zu schreiben, oder aber in den Stil einer Schreibmaschine zu wechseln.

Dazu brauchen User der App lediglich ihren Text zu schreiben und anschließend komplett zu markieren. Über das "B/I/U"-Menü (fette/kursive/unterstrichene Schrift) gibt es dann auch die neue Option "Monospace" auszuwählen. Mit ihr wird die "Courier"-Schriftart vom Computer in die beleibte App integriert.

Alternativ lässt sich die Schriftart durch das Verwenden von ''' vor und hinter dem Text, der in Schreibmaschinenschrift gesendet werden soll, ändern.

Die Option wurde vor drei Jahren bereits einmal eingeführt (TAG24 berichtete), dann jedoch wieder abgeschafft. Nun steht sie erneut sowohl Android- als auch Apple-iPhone-Nutzern zur Verfügung.

Titelfoto: 123RF/prykhodov

Mehr zum Thema WhatsApp:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0