MontanaBlack filmt Frau an Hotelpool: "Zeig mal T***en"

Buxtehude/Malta – YouTube- und Twitch-Star MontanaBlack (32) genießt grade eine Auszeit auf Malta - und schießt vor lauter Urlaubsstimmung erneut übers Ziel hinaus! 

MontanaBlack (32) filmt eine fremde Frau im Urlaub.
MontanaBlack (32) filmt eine fremde Frau im Urlaub.  © Philipp Schulze/dpa

Mit seinen Kumpels Memo und Fabio reiste der Streamer auf die Mittelmeerinsel. Anstatt von Entspannung scheint sich bei dem 32-Jährigen jedoch immer mehr Übermut breit zu machen. 

Schon in der Vergangenheit erlaubte sich MontanaBlack den ein oder anderen Fauxpas. Vor allem sein Frauenbild gilt als umstritten. Mit seiner neusten Aktion bringt der Internet-Star die Community erneut zum Kochen! 

Ein Video auf Twitter zeigt, auf welch' unmoralische Weise sich MontanaBlack, der mit bürgerlichem Namen Marcel Thomas Andreas Eris heißt, im Urlaub die Zeit vertreibt.

In dem Clip, der einem seiner Livestreams auf Twitch entstammt, ist zu sehen, wie der Urlauber auf dem Balkon seines Hotelzimmers sitzt. In der Hand hält der 32-Jährige eine Kamera. 

Anstatt das Insel-Panorama abzulichten, hat der Ex-Junkie jedoch ein ganz anderes Ziel im Visier: Eine Frau am Pool des Hotels. 

Mit den Worten "Uffff" fährt er die Kamera-Linse aus und richtet sie auf sein Objekt der Begierde. "Zeig mal ein bisschen Titten", fordert der YouTuber, während der Livestream weiterläuft.

"Oh, die ist geil Digga", richtet der 32-Jährige das Wort an seine Zuschauer, als er sich die Bilder anschaut. "Ich bin gesegnet", erklärt er und dreht die Streaming-Kamera in Richtung des Infinity-Pools. "Komm doch mal runter, ich hab noch ein Bettchen frei. Ficki Ficki", ruft Marcel und wirft noch schnell ein: "Nein, Spaß bei Seite" - dann endet das Video. 

MontanaBlack erntet Shitstorm

Während einige Nutzer die Aktion als "Spaß" feiern, findet ein Großteil der Community das Verhalten jedoch alles andere als lustig.

"Frauen zu belästigen ist nicht lustig. Dies ist eine Verletzung der Privatsphäre", wettert ein User. Ein anderer meint: "Die zwei Auslöser waren bestimmt nur Spaß, genauso wie der Spruch 'Zeig mal Arsch und Titte'. Und die Kamera mit 30.000 Zuschauern drauf halten war bestimmt auch nur Spaß."

Es ist nicht das erste Mal, dass der YouTuber seine Kamera auf fremde Frauen richtet. Vor knapp einem Jahr filmte Marcel Eris eine Frau im Fitnessstudio und musste sich deshalb sogar vor Gericht verantworten (TAG24 berichtete). Gelernt hat er daraus wohl nicht!

Titelfoto: Philipp Schulze/dpa

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0