Warum gehen wir fremd? Pornostar Hanna Secret erklärt unsere Seitensprünge

Hamburg – In ihrem neuen YouTube-Video spricht Pornostar Hanna Secret (24) erneut über ein pikantes Thema: das Fremdgehen.

Hanna Secret (24) lässt auf Instagram tief blicken.
Hanna Secret (24) lässt auf Instagram tief blicken.  © Screenshot/Instagram, hannasecret_offi

Viele sind im Laufe ihres Lebens schon einmal fremdgegangen oder wurden von seinem Partner betrogen. 

Die 24-Jährige selbst habe erst eine Beziehung gehabt, in der ihr Partner nicht fremdgegangen sei. Aus diesem Grund ist Hanna, die ihr Geld mit Pornos verdient, wohl Expertin auf dem Gebiet.

Die Fragen, die einem durch den Kopf schießen, wenn man von seinem Partner betrogen wurde, kennt sie deshalb nur zu gut: "Warum ist das passiert?" oder "Womit habe ich das verdient?"

Eine eindeutige Antwort dafür hat auch die Sex-Expertin nicht. Der häufigste Grund für das Fremdgehen sei ihrer Meinung nach jedoch, dass der betrügende Partner in der Beziehung nicht sexuell erfüllt oder dass der Reiz an anderen Frauen einfach viel zu groß ist. Neben der Flaute im Bett kann auch ein spezieller Fetisch der Grund für einen Seitensprung sein.

Doch wo fängt Untreue eigentlich an? Meistens sei allein der Gedanke daran, dass man eine andere Person interessant findet, das erste Indiz dafür, dass man untreu wird. "Früher oder später versucht man einfach, diesem Kopfkino nachzugehen", so Hanna.

"Einmal untreu, immer untreu"

Die 24-Jährige verdient ihr Geld mit Sex-Filmen.
Die 24-Jährige verdient ihr Geld mit Sex-Filmen.  © Screenshot/Instagram, hannasecret_offi

Auch das Klischee "Einmal untreu, immer untreu" nimmt die Brünette unter die Lupe. "Es gibt Studien darüber, dass es wirklich so ist", merkt sie an. Auch ihre eigene Erfahrung habe gezeigt, dass Menschen die einmal untreu waren dieser Versuchung oft wieder nachgeben.

Die 24-Jährige erklärt: "Das heißt nicht unbedingt, dass sie den Partner nicht lieben, aber es gibt Menschen, die brauchen wechselnde Geschlechtspartner, den Reiz, den Kick oder die Bestätigung."

Offiziell seien es mehr Männer, als Frauen, die einen Seitensprung oder eine Affäre eingehen. Während 55 Prozent aller Männer fremdgehen, sind es bei den Frauen "nur" 45 Prozent. 

Und wie verhalte ich mich nach dem Fremdgehen? Laut Studien soll es nicht verkehrt sein, den Fehltritt für sich zu behalten. "Man macht durch Beichten nichts besser, sondern erleichtert einfach nur sein Gewissen und verletzt damit sein Gegenüber", weiß Hanna.

Sobald man seinen Partner betrügt, sei die Beziehung sowieso schon hinüber. Deshalb rät die Porno-Darstellerin: "Wenn Ihr der Meinung seid, dass irgendwas nicht passt, zieht einen Schlussstrich."

Titelfoto: Screenshot/Instagram, hannasecret_offi

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0