Nachrichtensprecher sorgt mit nackten Tatsachen für Skandal

Netz - Oh là là! Mit dieser sexy Überraschung hat wohl niemand gerechnet, als er den Livestream von Nachrichtensprecher Alfonso Merlos (41) einschaltete.

Mit diesen nackten Tatsachen hatte Alfonso Merlos (41) scheinbar nicht gerechnet.
Mit diesen nackten Tatsachen hatte Alfonso Merlos (41) scheinbar nicht gerechnet.  © Youtube Screenshot

Nachrichtensprecher Alfonso Merlos moderierte vor Kurzem den "Estado de Alarma"-Kanal live auf YouTube. Den Zuschauern waren die aktuellen Neuigkeiten aber wohl schnell egal, als sie entdecken wer hinter dem Moderator durch's Bild lief!

In einem kurzen Moment war im Hintergrund plötzlich eine nackte Frau zu sehen. Merlos selbst schien von dem, was sich hinter seinem Rücken abspielte, gar nichts mitzubekommen. 

Doch um welche attraktive Dame handelte es sich überhaupt im Hintergrund?

Einige Zuschauer spielten Detektiv und fanden heraus, dass die  schöne Unbekannte Merlos Kollegin Alexia Rivas (27) war. Der Moderator geriet ins Feuer der Kritik, weil er sich offensichtlich nicht an die Regeln des "Social Distancing" hielt. 

Einer Sache war aber noch pikanter - eigentlich war Merlos zu dem Zeitpunkt noch mit einer anderen Frau liiert - dachten zumindest die Zuschauer. 

Seine eigentliche Freundin war zu dem Zeitpunkt der Aufnahme nämlich Big Brother-Star Marta López!

Anstatt sich zu dem Vorfall zu äußern, schwieg der 41-Jährige tagelang - was die Gerüchte natürlich noch mehr ankurbelte.

Ex-Freundin Marta López: "Es war beschämend!"

In einer spanischen Chat-Show namens "The Ana Rosa Show" brach Merlos schließlich sein Schweigen. "Wenn Sie denken, dass meine Einstellung nicht korrekt war oder dass es Dinge gibt, die ich nicht gut gemacht habe, habe ich kein Problem damit, um Vergebung zu bitten, obwohl mein Ziel nicht darin bestand, jemand anderem Schaden zuzufügen", zeigte er sich reumütig.

Rivas, die sich unfreiwillig nackt gezeigt hatte, erklärte, dass sie den Nachrichtensprecher seit ein paar Wochen daten würde: "Ich bin keine Beziehung eingegangen, er sagte mir, er sei Single. Wir haben uns drei Wochen lang gesehen", erklärte sie gegenüber Socialité.

Auch die Betrogene meldete sich im Anschluss zu Wort und erzählte, sie habe von alledem nichts gewusst. Sie empfand die Situation als "beschämend": "Ich war seit vier Tagen sauer auf Alfonso. Er wollte nicht, dass ich etwas tue, das meine Familie betrifft. Ich habe es getan und er wurde wütend."

Gegenüber Lecturas sagte sie, das sich das Pärchen daraufhin vier Tage nicht gesehen habe. López erklärte, dass sie eigentlich seit den Ausgangsbeschränkungen mit Merlos in einer Wohnung zusammen war, bis beide sich stritten.  

Die Beziehung der beiden scheint aber nun endgültig vorbei zu sein.

Titelfoto: Youtube Screenshot

Mehr zum Thema YouTube:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0