Mega-Lacher im Parlament: Experte fängt während Live-Schalte plötzlich eine Taube!

Belfast - Eine skurrile Situation während einer Ausschusssitzung im nordirischen Parlament hat am Mittwochabend in sozialen Medien für Belustigung gesorgt.

Eine Taube hat das Parlament in Belfast erheitert. (Symbolbild)
Eine Taube hat das Parlament in Belfast erheitert. (Symbolbild)  © Tayfun Salci/ZUMA Wire/dpa

Dabei spielte ausgerechnet eine Taube während der per Videokonferenz durchgeführten Befragung eines Experten eine Rolle, dessen Name fast gleichlautend mit dem englischen Wort für den Vogel ist.

In einem kurzen Clip, der auf Twitter kursierte, ist zu sehen, wie Colin Pidgeon von seinem Platz aufspringt und ruft: "Ich habe buchstäblich gerade eine Taube (Pigeon) eingefangen".

Er hält den Vogel in die Kamera. Die Abgeordneten in dem Finanzausschuss scheinen hocherfreut über die Abwechslung. "Das ist viel interessanter", ist eine Stimme zu hören. Der Vorsitzende sagt schließlich: "Colin, lassen Sie die Taube raus, wir überspringen die Frage".

Colin Pidgeon erleichtert: "Sie ist weggeflogen, also die Katze hat sie nicht umgebracht"

Wie genau der Vogel in die Wohnung des Experten gelangt war, wurde nicht klar. Er schien jedoch bei offenem Fenster in einem Dachraum zu sitzen. Möglicherweise spielte die Katze Pidgeons eine Rolle.

Der Experte, sichtbar erleichtert, dass er den Vogel wieder losgeworden war, versicherte jedenfalls den amüsierten Abgeordneten: "Sie ist weggeflogen, also die Katze hat sie nicht umgebracht."

Titelfoto: Screenshot/twitter Darren Marshall

Mehr zum Thema Aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0