Bizarres Video zeigt, wie Mann, der in Brunnen feststeckt, von Feuerwehr gerettet wird

Henan - Für einen übergewichtigen Mann wurde sein Hüftspeck zum Lebensretter: Nachdem er sich in einem Brunnen eingeklemmt hatte, hinderte ihn sein Bauch daran, weiter hinab zu rutschen.

Als die Einsatzkräfte eintrafen, wartete Liu seelenruhig auf sie.
Als die Einsatzkräfte eintrafen, wartete Liu seelenruhig auf sie.  © Luoyang Feuerwehr

Der 28-Jährige, der nur als Liu identifiziert wurde, blieb im Brunnen seiner Familie stecken, nachdem er versehentlich hineinfiel.

Zuvor soll er seinen Eltern dabei geholfen haben, den Brunnen mit Müll und Holz zu füllen, da dieser seit zwei Jahren ausgetrocknet war, seine Familie keine sonstige Verwendung mehr hatte und sie verhindern wollte, dass sonst ein Unfall passieren könnte.

Das ging dann wohl im Falle von Liu gehörig schief!

Während andere wohl sofort in Panik verfallen wären, blieb der Mann allerdings seelenruhig und verschränkte die Arme über seinem nackten Oberkörper.

Selbst als die Feuerwehrleute mit Seilen und anderen Rettungswerkzeugen anrückten, verzog Liu keine Miene und ließ die Prozedur über sich ergehen.

Laut Feuerwehr hat der Mann nur dank seines Übergewichts überlebt

Es brauchte ein starkes Seil und mehrere Männer, um den 28-Jährigen aus seiner misslichen Lage zu befreien.
Es brauchte ein starkes Seil und mehrere Männer, um den 28-Jährigen aus seiner misslichen Lage zu befreien.  © Luoyang Feuerwehr

Das offizielle Einsatzvideo, dann die gesamte Rettungsaktion zeigt, fand schnell den Weg in die sozialen Medien und wurde zum viralen Hit.

Darin ist zu sehen, wie ein Team von mindestens sechs Feuerwehrleuten ein starkes Seil um die Taille des 28-Jährigen band, um ihn schließlich in Sicherheit zu bringen. 

Dafür hoben sie den Übergewichtigen an, während drei Freiwillige das Seil festhielten. Weitere Einheimische schauten sich den spektakulären Einsatz aus der Ferne an.

Laut The Sun brachte der Verunglückte stolze 300 Pfund (circa 136 kg) auf die Waage. Andere lokale Medien berichteten wiederum, dass Liu sogar über 250 kg gewogen haben soll.

Tatsächlich gab die Einsatzkräfte später bekannt, dass genau diese zusätzlichen Kilos dafür gesorgt haben, dass er bis auf ein paar Hautabschürfungen unversehrt blieb.

Titelfoto: Luoyang Feuerwehr

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0