Deutsche Alzheimer-Patientin im Dschungel verschollen! Doch es gibt ein Happy End

Phuket (Thailand) - Eine demenzkranke Deutsche verschwand aus einem Hotel in Thailand. Was folgte, war eine große Suchaktion. Nach sieben Tagen wurde sie im Dschungel gefunden!

Nach sieben Tagen alleine im Dschungel wurde die Alzheimerpatientin gefunden.
Nach sieben Tagen alleine im Dschungel wurde die Alzheimerpatientin gefunden.  © Facebook/Provinz Phuket

Am 9. Mai verschwand die deutsche Touristin aus ihrem Hotel auf der beliebten Ferieninsel Phuket, wie das lokale Nachrichtenportal "Der Farang" berichtete.

Demnach waren Behörden und Familie in großer Sorge, denn die 76-Jährige leidet an Alzheimer. Offenbar war die Demenzkranke in Begleitung ihrer Familie in das asiatische Land gereist. Dort hatten sie gemeinsam in einem bei Touristen beliebten Hotel gewohnt.

Am Tag ihres Verschwindens verließ die Frau unbemerkt die Hotelanlage und war seitdem nicht mehr gesehen! Bilder einer Überwachungskamera zeigten noch, wie sie zu Fuß eine belebte Straße entlangging, dann verlor sich ihre Spur.

Islamisten sollen Mann geköpft haben: Wütender Mob attackiert sie vor dem Gericht!
Aus aller Welt Islamisten sollen Mann geköpft haben: Wütender Mob attackiert sie vor dem Gericht!

Nachdem ihre Familie sie verzweifelt gesucht hatte, schalteten sie die Behörden ein - und die starteten eine riesige Suchaktion: Sieben Tage lang suchte man zu Land und zu Wasser. Auch ein Hubschrauber kam zum Einsatz. Die Suche nach der Frau hat viele Menschen in Thailand bewegt.

Große Erleichterung bei Behörden und Familie: die 76-jährige Alzheimer-Patientin ist wieder da

Schließlich folgte das Happy End: Am Montag wurde die 76-Jährige von einem thailändischen Jungen mitten im Dschungel gefunden - 15 Kilometer vom Hotel entfernt.

Ersthelfer brauchten mehrere Stunden, um die alte Dame aus dem Dschungel zu tragen.

Die Frau war zwar erschöpft und dehydriert, denn sie hatte weder Nahrung noch Wasser bei sich, doch es soll ihr den Umständen entsprechend gut gehen.

Titelfoto: Facebook/Provinz Phuket

Mehr zum Thema Aus aller Welt: