Diebe plündern Kirche: Priester verspricht Gottes Zorn

Mbabane - Einen schlechten Start hatte der italienische Priester Antonio Dora, der im afrikanischen Kleinstaat Eswatini (früher: Swasiland) gerade die Leitung einer Missionsgemeinde übernimmt. 

Die Diebe verschafften sich Zutritt zum Gotteshaus und nahmen vom Messbechern bis zu Lautsprechern so einiges mit. (Symbolbild)
Die Diebe verschafften sich Zutritt zum Gotteshaus und nahmen vom Messbechern bis zu Lautsprechern so einiges mit. (Symbolbild)  © 123rf.com/Jens Rother

Diebe mit wenig Respekt vor sakralen Orten hatten am Montagmorgen seine Kirche ausgeraubt und wertvolle liturgische Gegenstände mitgehen lassen. 

Nach Angaben der zuständigen Polizeibehörde von Hlatikulu stahlen die Unbekannten neben dem Lautsprechersystem und Messbechern auch das wertvolle Messgewand des erst vor zwei Wochen ins Land gekommenen Priesters. 



"Sie beschädigten auch eines der Kreuze, die wir bei unseren Andachten benutzen", sagte der empörte Priester - und versprach den Gaunern Gottes Zorn.

Titelfoto: 123rf.com/Jens Rother

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0