Paar nimmt gemeinsam über 100 Kilo ab: "Passten nicht nebeneinander ins Flugzeug"

Tipperary - Schwerer Weg, großer Erfolg. Chris und Nicola Guilfoyle (beide 36) aus Irland sind das Abnehm-Paar des Jahres eines Diät-Programms. Nachdem sie mithilfe des Programmes über 100 Kilo abgenommen haben, erfreuen sie sich nun an ihrem ganz neuen, alten Leben.

Auch die Facebook-Gemeinde feiert die beiden Abnehmhelden.
Auch die Facebook-Gemeinde feiert die beiden Abnehmhelden.  © Screenshot Facebook/Slimming World SlimwithMargaret

Es war wie ein schweres Hamsterrad, in dem sich Chris und Nicola befunden haben.

Die beiden 36-jährigen Eltern beschlossen eines Tages endlich die Pfunde purzeln zu lassen, als sie immer mehr auf den Rippen hatten.

Keine Bewegung und schlechte Ernährung geißelte sie über Jahre in ihrem täglichen Leben.

Schock-Fund in Zugtoilette: Bahnmitarbeiter findet totes Baby im Mülleimer!
Aus aller Welt Schock-Fund in Zugtoilette: Bahnmitarbeiter findet totes Baby im Mülleimer!

"Es war mir nicht möglich, die Schuhe zuzubinden", so Nicola gegenüber dem Mirror. Entsprechend zog sie nur noch Slipper an, "auch weil meine Füße so sehr geschwollen waren und wehtaten".

Einen entscheidenden Punkt gab es schließlich, der das Fass förmlich zum Überlaufen brachte. In einem Freizeitpark durfte Nicola nicht mit ihrer Tochter in das Fahrgeschäft. Der Grund: "Der Sicherheitsbügel ging nicht über meinen Bauch". Eine Erfahrung, die sie zwar äußerlich mit Humor nahm, sie innerlich jedoch stark verletzte.

Auch körperlich litt sie. "Früher hatte ich mit ständigem Sodbrennen und saurem Reflux zu kämpfen. Bis zu dem Punkt, an dem ich mich übergeben musste, wenn ich mich hinlegte."

Schließlich meldete sie sich mit ihrem Mann gemeinsam bei dem Diät-Programm an.

"Wir passten nicht einmal nebeneinander ins Flugzeug"

Und siehe da: Die über Jahre angefressenen Pfunde wurden immer weniger.

Seit Anfang 2020 arbeitete sie sich von 143 Kilogramm auf starke 65 hinunter. Und auch Chris verlor ganze 32 Kilogramm von seinen anfänglichen 115 Kilo.

Gerade für Nicole ist es ein ganz neues Lebensgefühl. Bereits als Kind war sie übergewichtig, nutzte das Essen häufig als Ausgleich für persönliche Niederlagen.

Als sie ihre jüngste Tochter bekam und bei ihr mit zweieinhalb Jahren Autismus diagnostiziert wurde, belohnten sie sich nach eigener Aussage am Abend für schwere Aufgaben regelmäßig mit Junkfood.

Ein Lebensstil, der sie durchaus auch im Familienleben behinderte. "Wenn wir die Kinder im Spielezentrum ablieferten, schauten wir zu, tranken Alkohol und aßen etwas", so Nicola. An Reisen oder gemeinsame Unternehmungen war nicht zu denken.

"Wir passten nicht einmal nebeneinander ins Flugzeug", erinnert sich die Dreifachmutter.

Nun können sie die nächste Reise kaum erwarten.

"Unsere Dynamik änderte sich total. Wir sind nun wirkliche Eltern. Eltern, die sich wirklich mit ihren Kindern beschäftigen und sie zu einem gesunden, nachhaltigen Lebensstil erziehen."

Titelfoto: Screenshot/Twitter Slimming World

Mehr zum Thema Aus aller Welt: