Frau rastet nach Streit aus, sticht Mann zwischen Augen: Nun muss sie in den Knast

Chilwell (Großbritannien) - Es ist ein schrecklicher Angriff, der einem das Blut in den Adern gefrieren lässt: Eine Frau (28) hat nach einem Streit einen Mann mit einem Messer derart brutal attackiert, dass dieser sogar ein Auge verloren hat.

Eine Frau hat nach einem Streit einen Mann mit einem Messer derart brutal attackiert, dass dieser sogar ein Auge verloren hat. (Symbolbild)
Eine Frau hat nach einem Streit einen Mann mit einem Messer derart brutal attackiert, dass dieser sogar ein Auge verloren hat. (Symbolbild)  © 123RF/bogdanvj

Wie der DailyStar berichtet, wurde Brittany Stone für die folgenschwere Attacke nun vom Nottingham Crown Court zu einer Haftstrafe von drei Jahren verurteilt, nachdem sie zuvor bereits im Laufe des Verfahrens gegen sie die Tat gestanden hatte.

Demnach war es nach der Auseinandersetzung im betrunkenen Zustand im Juli des vergangenen Jahres zu dem gewalttätigen Angriff gekommen.

Stone hatte den Angaben zufolge mit dermaßen großer Wucht zwischen die Augen ihres Opfers gestochen, dass das von ihr genutzte Messer bis in das Gehirn des Mannes vorgedrungen war. Ärzte hatten diesem im Rahmen einer Notoperation in einer Klinik danach ein Auge entfernen müssen.

Junge misst seinen Penis mit USB-Kabel: Krankenhaus!
Aus aller Welt Junge misst seinen Penis mit USB-Kabel: Krankenhaus!

Das Tragische: Eigentlich hatte sich der arglose Mann, in dessen Wohnung der Streit aus dem Ruder gelaufen war, schon auf dem Weg aus seinen vier Wände befunden, was die 28-Jährige aber nicht daran gehindert hatte, sich das Küchenmesser zu schnappen, ihm zu folgen und eiskalt zuzustechen.

Ermittler Peter Burrows zeigte sich mit dem Urteil zufrieden, da es eine schwerwiegende Straftat sei, die für das Opfer erhebliche körperliche Folgen habe. Die Polizei nehme diese Art von Kriminalität sehr ernst und handle entsprechend.

Titelfoto: 123RF/bogdanvj

Mehr zum Thema Aus aller Welt: