Frau sitzt zwei Jahre lang tot am Küchentisch

Prestino (Italien) - In dem norditalienischen Örtchen Prestino haben Polizisten eine traurige Entdeckung in der Wohnung einer 70-Jährigen gemacht.

Die Polizei wurde nach einem Sturm alarmiert. Zwar war das Grundstück verwüstet, jedoch konnte der Eigentümer keinen Kontakt zu Marinella Beretta (†70) aufnehmen. (Symbolbild)
Die Polizei wurde nach einem Sturm alarmiert. Zwar war das Grundstück verwüstet, jedoch konnte der Eigentümer keinen Kontakt zu Marinella Beretta (†70) aufnehmen. (Symbolbild)  © 123rf/gcalin

Wie das italienische Nachrichtenportal Corriere della Sera berichtete, hatte Marinella Beretta ihr Haus vor ihrem Tod an einen Mann aus der Schweiz verkauft und mit ihm vereinbart, dass sie bis an ihr Lebensende dort weiterhin wohnen darf.

Somit meldeten sich die Nachbarn des Hauses bei ihm, nachdem ein Sturm Anfang der Woche schweren Schäden auf dem Grundstück angerichtet hatte.

Sofort wollte dieser mit Beretta in Kontakt treten – konnte sie jedoch nicht erreichen. Verwundert wählte er daraufhin in Notruf.

Aus Sorge vor einer Apokalypse: Frau schafft sich Bunker mit Notfallvorrat für 17.000 Euro an
Aus aller Welt Aus Sorge vor einer Apokalypse: Frau schafft sich Bunker mit Notfallvorrat für 17.000 Euro an

Als sich Feuerwehr und Polizei daraufhin Eintritt in das Haus verschafft haben, bot sich ihnen ein trauriges Bild in der Küche: Auf einem Stuhl am Esstisch saß die bereits mumifizierte Leiche von Marinella Beretta.

Zwar konnte die ältere Dame dank ihres Hauseigentümers gefunden werden – ihr Zustand ließ jedoch vermuten, dass er einige Jahre zu spät bei den Sicherheitskräften angerufen hatte.

Nachbarn dachten, sie sei umgezogen

Derzeit gehen die Ermittler davon aus, dass die Seniorin eines natürlichen Todes gestorben war. Anzeichen auf Gewaltanwendung oder einen Einbruch soll es keine gegeben haben.

Vermutlich habe sie nicht mehr aufstehen können, um Hilfe zu holen.

Doch wie konnte es sein, dass über diesen langen Zeitraum keiner mitbekommen hatte, dass Beretta bereits verstorben war?

Eine Befragung der Nachbarn brachte daraufhin Licht ins Dunkel: Sie hatten die ältere Dame bereits seit 2019 nicht mehr gesehen und waren deshalb davon ausgegangen, dass sie einfach umgezogen war. Vermutlich ist sie also bereits seit etwa zweieinhalb Jahren tot.

Angehörige, die das Ableben von Beretta hätten bemerken müssen, gab es im Leben der 70-Jährigen vermutlich keine. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Titelfoto: 123rf/gcalin

Mehr zum Thema Aus aller Welt: