Frau wird auf offener Straße beleidigt und geschlagen, weil sie einen Rock trägt

Straßburg - Einer französischen Studentin ist etwas Unfassbares passiert: Sie wurde auf offener Straße angepöbelt und anschließend sogar geschlagen - und das alles nur, weil sie einen Rock getragen hat.

Die 22-jährige Elisabeth war in der Straßburger Innenstadt unterwegs, als sie plötzlich aus dem Nichts heraus von drei Unbekannten beleidigt wird. (Symbolbild)
Die 22-jährige Elisabeth war in der Straßburger Innenstadt unterwegs, als sie plötzlich aus dem Nichts heraus von drei Unbekannten beleidigt wird. (Symbolbild)  © 123rf/ neydt

Die 22-jährige Elisabeth war in der Straßburger Innenstadt unterwegs, als ihr drei Männer in den Zwanzigern begegneten und daraufhin ausfällig wurden. "Guck dir die Schlampe im Rock an", soll einer der Typen ihr zugerufen haben.

Die Studentin, die in einem Video auf Twitter gegenüber France Bleu von der brutalen Tat berichtet, will sich nach eigener Aussage deeskalierend verhalten haben. Doch die Unbekannten hat das nicht davon abgehalten, noch aggressiver aufzutreten: "Du hältst die Klappe und schaust nach unten."

Zwei der Männer hätten sie daraufhin gepackt und festgehalten, während der dritte ihr ins Gesicht schlug.

Im Anschluss haben sich alle drei aus dem Staub gemacht.

Doch es kommt noch schlimmer: 15 Passanten hätten den Vorfall beobachtet, doch keiner von ihnen kam Elisabeth zu Hilfe.

In der Innenstadt von Straßburg kommt es regelmäßig zu sexistischen und gewaltsamen Übergriffen

Selbst als die Täter schon längst geflohen waren, schien sich niemand für die junge Frau zu interessieren. "Das ist das, was mich an der Sache am meisten empört", erklärt sie.

Doch die 22-Jährige will sich nicht unterkriegen lassen und hat bereits Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Vor allem anderen Frauen und Mädchen möchte sie Mut machen und aufzeigen, dass sich niemand so etwas gefallen lassen muss: "Wir dürfen uns nicht besiegen lassen und Angst davor haben."

Die Studentin ist in Straßburg aufgewachsen und hat miterlebt, wie sich das Klima auf den Straßen in den vergangenen Jahren massiv verschlechtert habe. Fast täglich wird man in der Öffentlichkeit drangsaliert. Die Bemerkungen seien "wirklich aggressiv, abfällig, pervers".

Elisabeth will ihre Kleiderwahl trotz der Vorkommnisse nicht überdenken und definitiv weiterhin Röcke tragen.

Titelfoto: 123rf/ neydt

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0