Kann das gutgehen? Frau verbringt Lockdown mit Ex-Mann und Lover

Manchester - Die Olympia-Schwimmerin Rebecca Adlington (31) verbringt den Lockdown mit ihrem Ex-Mann und ihrem neuen Lover bei sich zu Hause.

Die hübsche Blondine hat anscheinend kein Problem, mit ihrem Ex-Mann und Lover zusammen in einem Haus zu sein.
Die hübsche Blondine hat anscheinend kein Problem, mit ihrem Ex-Mann und Lover zusammen in einem Haus zu sein.  © Bildmontage/Instagram/beckadlington/harryneeds

Sie hatte ihren Ex-Mann Harry Needs (28) sogar freiwillig zu sich eingeladen!

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtete, wollte Rebecca, dass ihr Ex-Mann den Lockdown mit seiner Tochter Summer (4) verbringen kann.

Damit die Situation nicht ganz so unangenehm sein würde, brachte Harry seinen besten Kumpel Michael Gunning (26) mit. Denn: Rebecca lebt mit ihrem jetzigen Freund Andrew Parsons (30) zusammen!

Die beiden wohnen in einem großen Haus. Andrew ist Rebeccas ehemaliger Manager, mit dem sie nach der Trennung von ihrem Ex-Mann Harry zusammenkam.

Harry und Rebecca waren nur 18 Monate lang verheiratet. Jedoch sollen sich die beiden als Freunde getrennt haben. Sie haben nach wie vor engen Kontakt und kümmern sich um ihre gemeinsame Tochter.

Harry ist sehr glücklich, von Rebecca eingeladen worden zu sein. Er bedankt sich bei ihr und seinem besten Freund, da es ihm den Lockdown somit erträglicher mache.

Die Gruppe versteht sich anscheinend blendend. Gemeinsam teilen sie die Leidenschaft fürs Schwimmen. Denn Rebecca gewann sogar zweimal Gold beim Schwimmen für Olympia 2008 in Beijing.

Rebecca war mit ihrem Erfolg im Jahr 2008 die erste britische Schwimmerin seit zwanzig Jahren, die Gold gewann. Sie nahm 2013 bei der britischen Version von "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" teil.

Titelfoto: Bildmontage/Instagram/beckadlington/harryneeds

Mehr zum Thema Großbritannien Storys:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0