Frau hat sich seit ihrer Schulzeit so sehr verändert, dass selbst ihre Freunde sie nicht mehr erkennen

Bristol (Großbritannien) - Nicht jeder erinnert sich gerne an seine Schulzeit zurück. Roxy Sullivan (31) aus Bristol gehört mit Sicherheit dazu. Die junge Frau veränderte sich nach diesen Lehrjahren so sehr, dass selbst alte Schulfreunde sie heute auf der Straße nicht wiedererkennen, berichtet aktuell Mirror.

Roxy Sullivan damals auf ihrem Abschlussball.
Roxy Sullivan damals auf ihrem Abschlussball.  © Instagram/Screenshot/roxypt_

Dabei war es nicht nur das Äußere, das sich bei ihr in eine gänzlich neue Richtung entwickelte, auch das Selbstvertrauen und die geistige Gesundheit der heute 31-Jährigen sehen mittlerweile ganz anders aus.

Sullivan selbst sagt über ihre Vergangenheit: "Okay, in der Schule war ich nie beliebt. Ich wurde als Streberin eingestuft, nehme ich an. Ich habe nie Ärger bekommen, ich habe kein Make-up getragen, weil es meinem Vater nicht gefallen hat, ich wollte nur lernen und alles richtig machen."

Sie sei so schüchtern gewesen, dass es weh tat.

Dazu kamen Probleme mit Akne und eine sehr schlanke Figur, die nach Sullivans Meinung wenig weiblich wirkte.

Dennoch kämpfte sie von Anfang an gegen ihre Probleme an: "Ich habe Jahre damit verbracht, Selbsthilfebücher zu lesen, um zu versuchen, mich sozial fit zu machen und es hat geholfen. Ich kann immer noch sozial unbeholfen sein und mich in Situationen, in denen ich mich am wohlsten fühle, unnötig unwohl fühlen."

Doch nicht nur psychisch versuchte die Britin sich fitter zu machen, auch in Sachen Sport gab sie schließlich Gas.

Roxy Sullivan nahm an Bikini-Wettbewerben teil

Roxy Sullivan (31) auf einem aktuellen Instagram-Selfie.
Roxy Sullivan (31) auf einem aktuellen Instagram-Selfie.  © Instagram/Screenshot/roxypt_

Nach der Schulzeit studierte Sullivan gesundheitsbewusste Ernährung und bekam eine Reihe von Bürojobs. Ihr Selbstvertrauen begann jedoch erst richtig zu wachsen, als sie vor ungefähr vier Jahren anfing, Gewichte zu stemmen und dabei sah, wie sich ihr Körper immer mehr veränderte.

Die Figur der Engländerin veränderte sich dank des Trainings so sehr, dass sie sogar an Bikini-Wettbewerben teilnehmen konnte. Vor drei Jahren wurde sie dann Personal Trainerin.

Heute übt Sullivan diesen Job in Vollzeit aus und verdient damit sehr viel mehr Geld als mit ihren früheren Bürojobs.

Laut Mirror sagte die junge Dame über ihren Traumjob: "Er hat mir in gewisser Weise eine bessere Lebensqualität gegeben und ich konzentriere mich jetzt darauf, meinen Kundenstamm aufzubauen."

In der Tat: Mit der Schülerin hat diese Roxy Sullivan wirklich kaum mehr etwas gemein!

Titelfoto: Instagram/Screenshot/roxypt_

Mehr zum Thema Großbritannien News:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0