"Hey Griechenland": Erdogan will, dass Athen Tausende Flüchtlinge reinlässt

Athen/Istanbul/Brüssel - Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat Griechenland aufgerufen, die vielen Migranten an der gemeinsamen Grenze durchzulassen. 

Recep Tayyip Erdogan (re.) nimmt an einer Veranstaltung zum Weltfrauentag an der er mit seiner Frau Emine Erdogan (li.) teil.
Recep Tayyip Erdogan (re.) nimmt an einer Veranstaltung zum Weltfrauentag an der er mit seiner Frau Emine Erdogan (li.) teil.  © -/Presidential Press Service/AP/dpa

"Hey Griechenland, diese Menschen kommen nicht zu dir und bleiben, sie kommen zu dir und gehen in andere Länder Europas. Warum störst du dich daran?", sagte Erdogan am Sonntag auf einer Veranstaltung in Istanbul. 

Und weiter: "Mach du doch auch die Tore auf".

Er selbst hatte am 29. Februar verkündet, die türkische Grenze sei für Migranten geöffnet (TAG24 berichtete). Tausende hatten sich auf den Weg gemacht, viele harren immer noch im Grenzgebiet aus - umnebelt von Tränengas und Rauchbombenschwaden.

Zur Entschärfung des Migrationsstreits mit der EU reist Erdogan am Montag zu Gesprächen nach Brüssel. Dort werde er EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen und EU-Ratschef Charles Michel treffen. Es solle um Angelegenheiten zwischen der EU und der Türkei gehen - unter anderem auch um Migration und die Lage im Bürgerkriegsland Syrien.

Michel und von der Leyen dürften bei den Gesprächen versuchen, die Türkei wieder zur Einhaltung des 2016 geschlossenen EU-Türkei-Abkommens zu bewegen. Erdogan dürfte auf weitere finanzielle Hilfen dringen. Michel hatte Erdogan am Mittwoch bereits in Ankara getroffen.

Migranten am Grenzübergang Pazarkule gehen bei Zusammenstößen mit der griechischen Polizei in Deckung, die einen Wasserwerfer zum Einsatz bringt. 
Migranten am Grenzübergang Pazarkule gehen bei Zusammenstößen mit der griechischen Polizei in Deckung, die einen Wasserwerfer zum Einsatz bringt.  © Ismail Coskun/IHA/dpa

Titelfoto: Mikhail Klimentyev/POOL SPUTNIK KREMLIN/AP/dpa

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0