Kampf mit Folgen: Lehrer beleidigt Schüler und dreht durch

Louisville (USA) - Eine ungleiche Auseinandersetzung mit Nachspiel: Als ein Lehrer in Kentucky gegen einen 16-jährigen Schüler die Fäuste fliegen ließ, wurde er nun gefeuert.

Eine Videoaufnahme zeigt Lehrer William Bennett (M.), der den 16-jährigen Jamir Strane (verdeckt) zu Boden drückt.
Eine Videoaufnahme zeigt Lehrer William Bennett (M.), der den 16-jährigen Jamir Strane (verdeckt) zu Boden drückt.  © Screenshot/Twitter/wokevideo

William Bennett lehrte Naturwissenschaften an der "Marion C. Moore"-Schule in Louisville, als er im August vergangenen Jahres unfreiwillig viral ging.

In einem Video sah man, wie der Pädagoge mit Jamir Strane (16), einem schwarzen Schüler, auf dem Boden liegend kämpfte.

Die umstehenden Jugendlichen flehten Bennett in dem Clip an, von dem Jungen abzulassen, doch der Tutor stemmte sich mit seinem kompletten Körpergewicht auf den 16-Jährigen.

Polizei lässt desertierten Ex-Wagner-Söldner Andrej Medwedew wieder auf freien Fuß!
Aus aller Welt Polizei lässt desertierten Ex-Wagner-Söldner Andrej Medwedew wieder auf freien Fuß!

Dafür erhielt er nun die Quittung. Die Ermittlungen der Schulbehörde haben ergeben, dass der Lehrer die Situation "eskalieren ließ" und zuvor "unangebrachte Kommentare" von sich gab, wie der "Insider" berichtet.

Er wurde mit sofortiger Wirkung freigestellt, nachdem er direkt nach dem Vorfall lediglich versetzt wurde und "nicht-lehrende Aufgaben" ausübte.

Strane habe Bennett zuvor auf den Hinterkopf geschlagen, nachdem dieser sich an seinem Halstuch störte und rassistische Bemerkungen machte.

"Er sagte: 'Du wirst nur ein weiterer erschossener schwarzer Junge sein'", so der Schüler. Strane wurde anschließend für zehn Tage von der Bildungseinrichtung suspendiert und musste sich wegen Körperverletzung vor Gericht verantworten.

Ein Video der Auseinandersetzung ging in den sozialen Netzwerken viral

William Bennett soll schon früher einen Schüler attackiert haben

Auch nachdem Mitschüler die beiden Streithähne trennen konnten, ließ der wütende Lehrer laut den Ergebnissen der Untersuchung nicht locker.

Er folgte dem 16-Jährigen durch den Flur, beleidigte ihn und trat nach ihm. Erst als ein weiterer Erwachsener die Situation bemerkte, riss sich Bennett zusammen.

Es war wohl nicht die erste Überreaktion des eigentlichen Mentors. Schon 1999 soll er gegenüber einem Schüler handgreiflich geworden sein, als dieser sich aus seiner Sicht schlecht benahm, wie die "New York Post" berichtete.

Titelfoto: Bildmontage: Screenshot/Twitter/wokevideo

Mehr zum Thema Aus aller Welt: