Kinder leben mehrere Jahre mit totem Körper ihrer Mutter in einem Haus

Nashville (USA) - Die Polizei in Nashville, Tennessee, machte am vergangenen Mittwoch eine fürchterliche Entdeckung: Als sie wegen eines Räumungsbescheids das Haus von Larinda Jolly betraten, fanden sie die Knochen der 56-Jährigen in ihrem Bett.

Die Polizei hatte keinen blassen Schimmer, was sie im Haus der Jollys erwarten würde. (Symbolbild)
Die Polizei hatte keinen blassen Schimmer, was sie im Haus der Jollys erwarten würde. (Symbolbild)  © 123RF/Ivan Kokoulin

Und das Erschreckendste an allem? Larindas vier erwachsene Kinder, die laut The Sun alle eine geistige Behinderung haben, lebten noch immer dort.

Anthony Jolly, der Bruder von Larinda, sprach mit den lokalen Medien über das tragische Schicksal seiner Familie.

Er habe nie das beste Verhältnis zu seiner Schwester gehabt und habe sich daher auch nie Gedanken gemacht, wenn sie nicht ans Telefon gegangen sei, oder wenn ihre Kinder meinten, dass sie gerade nicht erreichbar wäre.

"Sie hätten es besser wissen müssen, aber sie haben das getan, was ihre Mutter ihnen gesagt hatte. Sie folgten ihrem Wunsch – sie einfach liegen zu lassen, egal was passiert; niemanden anzurufen. Und das haben sie getan", so Anthony.

Wie lang Larinda schon tot ist, ist bisher noch nicht ganz klar. Eines der Kinder erzählte der Polizei, dass sie 2018 gestorben sei. Laut dem Onkel, haben die Kinder erzählt, dass Anfang 2017 der Todeszeitpunkt ihrer Mutter gewesen wäre.

Auch der Grund für Larinda Jollys Ableben ist noch ungeklärt. Ihr Körper wurde jedoch zur Autopsie freigegeben, die keine Anzeichen von Verletzungen oder Fremdverschulden ergab.

Larindas Kinder wurden für einige Nächte in einem Hotel untergebracht. Nun werden Betreuer für die vier gesucht.

Titelfoto: 123RF/Ivan Kokoulin

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0