Kunstwerk von Dresdner Maler Gerhard Richter verschwunden

Wien - Ein Kunstwerk des deutschen Gegenwartskünstlers Gerhard Richter (88) ist in Österreich verschwunden. 

Der Künstler Gerhard Richter (88).
Der Künstler Gerhard Richter (88).  © Rolf Vennenbernd/dpa

Der Druck hätte laut Polizei gemeinsam mit 21 weiteren Werken Mitte Juli aus dem niederösterreichischen Ort Purkersdorf in eine Galerie in Wien transportiert werden sollen. 

Doch das 82,5 mal 68,2 Zentimeter große bedruckte Büttenpapier aus dem Jahr 1998, das den Titel "Übersicht" trägt, fehlt nun. 

Am Montag schrieb das österreichische Bundeskriminalamt es zur Fahndung aus.

Es müssten nun zahlreiche Menschen vernommen werden, sagte ein Polizeisprecher der österreichischen Nachrichtenagentur APA. 

Der Wert des Drucks liegt demnach im mittleren vierstelligen Bereich.

Der 1932 in Dresden geborene Richter zählt zu den bedeutendsten deutschen Malern der Gegenwart. Mitte Juli war sein Gemälde "Christiane und Kerstin" bei einer Auktion in München für mehr als zwei Millionen Euro versteigert worden.

Titelfoto: Rolf Vennenbernd/dpa

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0