Lehrerinnen der gleichen Schule hatten mehrfach Sex mit Schülern

North Carolina (USA) - Zwei Lehrerinnen aus dem US-Bundesstaat North Carolina wurden von der Polizei festgenommen, da sie mehrfach Sex mit Schülern hatten.

Jessica Daughtry (links) und Angelica Castro Favela
Jessica Daughtry (links) und Angelica Castro Favela  © North Carolina State Bureau of Investigation

Beide Fälle ereigneten sich bereits in den Jahren 2017 und 2018 außerhalb der Schulräume, wie "Toronto Sun"berichtet. 

Jessica Daughtry, die in der James Kenan High School im Duplin County arbeitete, hatte zwei Mal Sex mit einem Schüler. Doch sie war nicht die Einzige, die ein Tête-à-Tête mit einem ihrer Schützlinge hatte. Denn auch Angelica Castro Favela, die an derselben Schule als Volleyballtrainerin arbeitete, hatte Geschlechtsverkehr mit einem Schüler. 

Die Polizei erhielt einen anonymen Tipp und konnte die beiden Frauen festnehmen. Gegen eine Kaution wurden die US-Amerikanerinnen aber schon wieder freigelassen. 

Doch diese Fälle sind nicht selten in den USA. Meghan Mary Rodriguez, eine Lehrerin der Navarre High School, wurde kürzlich festgenommen, da sie vergangenen Sommer Sex mit einem 17 Jahre jungen Schüler hatte. Wieder hatte die Polizei von einer anonymen Person einen Hinweis bekommen.

Der Jugendliche erzählte damals den Beamten, dass "platonische" Nachrichten ziemlich anzüglich wurden. Schließlich hätten die beiden nach dem Fußballtraining des Schülers Sex in der High School gehabt. 

Die sexuellen Nachrichten wären von Rodriguez ausgegangen.

"(Der Schüler) bestand darauf, dass dies nur einmal vorkam und bereute es danach", hieß es in dem Verhaftungsbericht. Zudem soll der 17-Jährige die Tat bereut haben. 

Titelfoto: North Carolina State Bureau of Investigation

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0