Männer erschießen 24-Jährige: Musste sie sterben, weil sie zwei Heiratsanträge ablehnte?

Feltham/Lahore - Mayra Zulfiqar (†24) hatte ihr Jura-Studium in London abgeschlossen und war gerade frisch ins Berufsleben gestartet. Jetzt ist die junge Frau tot.

Mayra Zulfiqar (†24) wurde in Lahore erschossen.
Mayra Zulfiqar (†24) wurde in Lahore erschossen.  © Screenshot/Facebook/Maria Zulfiqar

Vor rund zwei Monaten war die 24-Jährige, die gläubige Muslimin war, nach Lahore in Pakistan gereist. Ein Cousin feierte dort seine Hochzeit. Statt nach der Feier wieder abzureisen, entschied sich Zulfiqar vorerst eine Weile zu bleiben - ein fataler Fehler, wie sich später herausstellte.

Am Montag dann der tragische Vorfall: Vier Männer seien laut der Daily Mail in eine Mietwohnung eingebrochen, in der sich die Absolventin offenbar mit einem Freund aufgehalten haben soll. Dabei sei auf die Frau geschossen worden, anschließend verblutete sie.

Nachbarn hätten der Polizei erzählt, sie haben morgens gegen 4 Uhr mindestens zwei Schüsse und Schreie gehört.

Unter den Täter sollen sich auch zwei Männer befinden, die Zulfiqar heiraten wollten. Doch die ehemalige Studentin habe beide Anträge zuvor abgelehnt. Ob das der Grund für den Mord war, wird derzeit von der Polizei untersucht.

Des Weiteren fahnden die Beamten gegen die beiden Männer mit den Namen Saad Ameer Butt und Zahir Jadoon, deren Anträge Zulfiqar ablehnte.

Eltern und andere Verwandte der jungen Frau waren am Dienstag von England nach Lahore gereist, um die Britin mit pakistanischen Wurzeln zu beerdigen.

Die Ermittlungen dauern an.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Maria Zulfiqar

Mehr zum Thema Aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0