Mann hängt bei Brand in fünfter Etage an Fassade: So spektakulär wird er gerettet

Lyon - Mit einer mutigen Aktion haben zwei Brüder im französischen Lyon bei einem Wohnungsbrand im fünften Stock einen an der Fassade hängenden Mann gerettet.

Die Feuerwehr war noch nicht zur Stelle, als der Mann in der fünften Etage an der Fassade hing. (Symbolbild)
Die Feuerwehr war noch nicht zur Stelle, als der Mann in der fünften Etage an der Fassade hing. (Symbolbild)  © Max Patzig

Als der Mann am Donnerstag um Hilfe rief und bereits dichter Qualm aus dem Fenster drang, rannten die zwei in das Gebäude, berichtete der Sender BFMTV.

"Halt dich fest, wir kommen", rief einer der beiden dem Mann zu. Einer der Brüder beugte sich weit aus einem Fenster neben der Wohnung, während der andere sein Bein festhielt.

So gelang es dem Helfer, den Arm des Mannes an der Fassade zu greifen und ihn durchs Fenster ins Haus zu ziehen.

Albtraum in luftiger Höhe: Achterbahn bleibt stehen, Fahrgäste stecken fest
Aus aller Welt Albtraum in luftiger Höhe: Achterbahn bleibt stehen, Fahrgäste stecken fest

Nach der Rettungsaktion, die ein Passant mit dem Handy filmte, trugen die Brüder den Mann das Treppenhaus herunter ins Freie. "Er konnte nicht mehr laufen, wir mussten ihn tragen."

Verletzt wurde trotz der Dramatik niemand, das Hausdach wurde durch die Flammen beschädigt.

Titelfoto: Montage: Max Patzig, Screenshot/Twitter/F3Rhone_Alpes/Sidi Mohamed Bendjebbour

Mehr zum Thema Aus aller Welt: