Mann rastet komplett aus und beißt Polizist in den Rücken

Wien (Österreich) - Beißattacke in Wien! In der österreichischen Hauptstadt hat ein Mann, der in Arrest saß, einen Polizisten verletzt.

Der Mann befand sich bereits in einer Zelle und tobte dort. (Symbolbild)
Der Mann befand sich bereits in einer Zelle und tobte dort. (Symbolbild)  © 123rf.com/Somchai Rakin

Am Montag informierte die Landespolizeidirektion Wien darüber, dass bereits am Samstagmorgen gegen 4.45 Uhr ein Polizist von einem festgenommenen Mann in den Rücken gebissen wurde.

Der 21-Jährige mit iranischer Staatsbürgerschaft befand sich zur Tatzeit bereits in einer Zelle im Arrestbereich.

Dort habe er erst getobt, dann sein T-Shirt zerrissen und es sich um den Hals gewickelt. Anschließend tat er so, als sei er bewusstlos.

Als die Uniformierten nachsehen wollten, was los ist, und die Zelle betraten, attackierte der Mann die Polizisten und bis einem von ihnen schließlich in den Rücken. 

Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht und musste dort behandelt werden.

Details, weshalb sich der Mann im Arrest befand und weshalb er so ausrastete, liegen nicht vor. 

Titelfoto: 123rf.com/Somchai Rakin

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0