Mann riskiert sein Leben für ein Foto, als er 50 Meter hohe Klippe entlang klettert

Birling Gap - Waghalsige Aktion! Ohne Sicherheitsausrüstung kletterte ein Mann eine 50 Meter hohe Klippe entlang.

Diese Aktion hätte dem Unbekannten sein Leben kosten können.
Diese Aktion hätte dem Unbekannten sein Leben kosten können.  © Screenshot twitter.com/brightonsnapper/

Zuvor blickte sich der Unbekannte noch ausgiebig um. Danach beschloss der Mann offenbar, auf eine gefährliche Klettertour zu gehen.

An den Birling Gap-Klippen in der Nähe von Eastbourne in East Sussex (Großbritannien) absolvierte er seinen gefährlichen Stunt.

In kurzen Hosen und weißen Turnschuhen, aber ohne Sicherheitsgurt kletterte er am Rand der Klippe entlang, um für ein Foto zu posieren.

Die Menschen um ihn herum betrachteten das Geschehen neugierig, griffen allerdings nicht ein. Ein Fehltritt hätte für den jungen Mann den Sturz von der knapp 50 Meter hohen Klippe bedeutet.

Bereits einen Tag zuvor ereignete sich ein ähnlicher Zwischenfall: Ein junges Mädchen bewegte sich ähnlich nah am Klippenrand und drohte hinunterzustürzen.

Eine Sprecherin der Birling Gap Coastguard warnte gegenüber DailyMail:  "Wir können wirklich nicht genug betonen, wie wichtig es ist, sich von Klippenrändern fernzuhalten. Es gibt keinen 'sicheren' Ort, und die Klippen entlang der britischen Küste erodieren ständig."

Steine können jederzeit aus dem Felsen herausbrechen

Dennoch widersetzen sich immer wieder Personen den Sicherheitshinweisen. An einer Klippe in West Bay wurde ein Unbekannter gesehen, der sich an den Abhang stellte und eine Superman-Pose nachäffte.

Dabei ist es bei den bröckelnden Sandsteinfelsen nur eine Frage der Zeit, bis sich Steine lösen und nach unten fallen. "Diese Klippen sind wirklich instabil und anfällig für Steinschläge."

Die meisten Touristen sind dabei hauptsächlich auf ein besonders beeindruckendes Foto aus und riskieren dabei ihr Leben: "Sie scheinen zu versuchen, das perfekte Bild zu bekommen, aber ein Ausrutscher, und sie würden das Gleichgewicht verlieren, und das wäre es."

Deswegen wird empfohlen, sich an einen sicheren Ort zu stellen und die Natur von dort aus zu bewundern.

"Bevor Sie dieses Foto machen, fragen Sie sich, ob es sich wirklich lohnt, nicht nur Ihr eigenes Leben, sondern auch das Ihrer Familie zu riskieren."

Titelfoto: Screenshot twitter.com/brightonsnapper/

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0