Mann verletzt Mitarbeiter in Supermarkt mit Messer und versucht Feuer zu legen

Den Haag - In einem Supermarkt im Zentrum von Den Haag hat ein Mann am Mittwoch drei Mitarbeiter mit einem Messer verletzt und versucht, einen Brand zu legen.

Die Polizei hat einen mutmaßlichen Täter festgenommen. (Symbolbild)
Die Polizei hat einen mutmaßlichen Täter festgenommen. (Symbolbild)  © 123RF/Hans Slegers

Der mutmaßliche Täter wurde wenige Stunden danach an einem Bahnhof in der Nähe festgenommen, berichtete die niederländische Nachrichtenagentur ANP.

Zum Motiv des 43-jährigen Verdächtigen sei zunächst nichts bekannt, hieß es bei der Polizei. Anzeichen für einen terroristischen Hintergrund gebe es nicht.

Zwei der Verletzten wurden zur Behandlung in eine Klinik gebracht. Drei Polizisten begaben sich aufgrund von Atemproblemen durch den Brand zur Kontrolle ins Krankenhaus.

Nach Angaben des Senders NOS berichteten Augenzeugen, der Täter habe eine Flasche mit Alkohol aus einem Regal genommen, die Flüssigkeit ausgeschüttet und entzündet.

Aus dem Markt geflohene Kunden sprachen von panikartigen Reaktionen und einem Chaos.

Titelfoto: 123RF/Hans Slegers

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0