Mike Tyson im Ring mit Evander Holyfield? Box-Hammer nimmt Formen an!

Fayetteville (USA) - Kommt es wirklich schon bald zum dritten Duell zwischen Mike Tyson (53) und Evander Holyfield (57)? Anscheinend stehen die Chancen, beide noch einmal gegeneinander in einem Boxring zu sehen, nicht gerade schlecht.

Die beiden Kämpfe de Legenden sind unvergessen. (Archivbild)
Die beiden Kämpfe de Legenden sind unvergessen. (Archivbild)  © Jeff Haynes/epa/dpa

Wie die britische Zeitung "The Sun" berichtet, hat Holyfield nun bestätigt, dass es in der Tat bereits Gespräche gibt, ein drittes Aufeinandertreffen mit Tyson auf die Beine zu stellen. Den Ruhestand, in dem sich der Schwergewichtler offiziell seit dem Jahr 2014 befindet, würde er nur allzu gerne wieder verlassen - und erneut auf seinen Rivalen treffen.

Letztmalig im Ring stand Holyfield dabei gar drei Jahre vor seiner offiziellen Rücktrittsverkündung.

Beide Legenden hatten ihre Fans unlängst immer wieder unter anderem mit Bildern und Videos auf den eigenen offiziellen Social-Media-Kanälen zum Träumen gebracht, wenngleich der sportliche Aspekt eines dritten Kampfes aufgrund des doch inzwischen fortgeschrittenen Alters beider Boxer natürlich nicht das primäre Zugpferd sein dürfte.

Zwei Legenden vielleicht ein letztes Mal im Ring zu sehen, die eine solch kontroverse Geschichte verbindet, würde dennoch viele Anhänger des Sports, der Athleten und weitere Schaulustige vor die TV-Bildschirme und in eine sicherlich auch ausverkaufte Arena bringen, sollte dies aufgrund der Coronavirus-Pandemie zum Zeitpunkt des Duells, der wie vieles andere rund um einen potenziellen Kampf natürlich noch offen ist, möglich sein.

"Wenn es passiert, dann ist das kein Problem", erklärte Holyfield im Gespräch mit "The 3 Point Conversation". Zwar sei es keinesfalls geplant gewesen, dass beide in einem ähnlichen Zeitraum vermeintliche Comebacks andeuteten, aber da dies nun der Fall sei, wäre es aus seiner Sicht auch kein Problem, etwas wie die diesen Kampf abzuhalten. Es habe entsprechende Gespräche gegeben. "Wir haben noch keinen fixen Deal, aber befinden uns auf einem guten Weg", erklärte der 57-Jährige.

Darüber hinaus dürfte es wohl Tysons, der bereits im Jahr 2005 dem Boxen eigentlich den Rücken gekehrt hatte, letzte Möglichkeit sein, Holyfield doch noch in die Schranken zu weisen. Die ersten beiden Duelle hatte Iron Mike verloren, seinem Gegner aus purem Frust gar einen Teil des Ohres abgebissen. Für die Fans heißt es nun: abwarten und hoffen.

Titelfoto: Jeff Haynes/epa/dpa

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0