Zwei Bomben detonieren: Mindestens zehn Tote

Kabul (Afghanistan) – In Afghanistan sind am Sonntag mindestens zehn Menschen durch am Straßenrand versteckte Sprengfallen getötet worden. 

Afghanischen Sicherheitskräfte untersuchen den Ort eines Bombenanschlags.
Afghanischen Sicherheitskräfte untersuchen den Ort eines Bombenanschlags.  © dpa/XinHua/Sharif

Allein in der südöstlichen Provinz Ghasni starben sieben Zivilisten, als ihr Bus von der Explosion zerstört wurde, wie ein Mitglied der Provinzregierung mitteilte. 

Bei einer weiteren Detonation in Nordprovinz Dschusdschan kamen drei Mitarbeiter des afghanischen Bergbauministeriums ums Leben, wie das Ministerium bekanntgab.

Niemand bekannte sich zunächst zu den Anschlägen. 

Afghanistan, Kabul: Sicherheitskräfte untersuchen an einer Straße den Ort einer Explosion.
Afghanistan, Kabul: Sicherheitskräfte untersuchen an einer Straße den Ort einer Explosion.  © dpa/AP/Mariam Zuhaib

In der Vergangenheit aber haben von den militant-islamistischen Taliban platzierte Bomben am Straßenrand, die auf die Sicherheitskräfte abzielten, auch Zivilisten getötet.

Titelfoto: dpa/AP/Mariam Zuhaib

Mehr zum Thema Aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0