"Miss Universe New Zealand"-Finalistin stirbt mit nur 23 Jahren

Auckland (Neuseeland) - 2018 war sie die Finalistin bei "Miss Universe New Zealand", jetzt ist sie tot: Amber-Lee Friis ist am Montag plötzlich verstorben. Sie wurde nur 23 Jahre alt.

Amber-Lee Friis (23, zweite von rechts) war 2018 Finalistin bei "Miss Universe New Zealand".
Amber-Lee Friis (23, zweite von rechts) war 2018 Finalistin bei "Miss Universe New Zealand".  © Screenshot/Facebook/Amber-lee Friis

"Mit großer Trauer nehmen wir das plötzliche Ableben der schönen und talentierten Wahine Amber-Lee Friis zur Kenntnis" heißt es in einem Beitrag der Seite "Miss World New Zealand" auf Facebook. 

"Wahine" ist hawaiianisch und bedeutet "Frau" oder gar "Gottheit". So rührend und emotional verabschiedet sich die Agentur von der jungen Frau.

Wie unter anderem die "Daily Mail" berichtet, soll die Neuseeländerin eine schwierige Kindheit gehabt haben. Mit 16 sei sie stark übergewichtig gewesen, arbeitete als Kellnerin, um sich ihre Ausbildung zu finanzieren. 

Doch der damalige Teenager wollte mehr erreichen und begann an sich zu arbeiten. Amber-Lee ging regelmäßig ins Fitnessstudio - in nur sechs Monaten veränderte sich ihre Figur komplett. Aus dem unscheinbaren, dicken Mädchen wurde ein attraktive, junge Frau. 

Niemals hätte sich die Neuseeländerin erträumen lassen, bei einem so berühmten Schönheitswettbewerb mitzumachen. 2018 nahm sie dann bei "Miss Universe New Zealand" teil und schaffte es sogar bis ins Finale. 

Die genauen Todesumstände sind noch nicht ausreichend geklärt, berichtet "Fox News". Womöglich hat sich die junge Frau das Leben genommen. Die Modewelt trauert um die 23-Jährige.

Normalerweise zieht die Redaktion es vor, nicht über mögliche Suizide zu berichten. Da sich der Vorfall aber komplett im öffentlichen Raum abgespielt hat, hat sich die Redaktion entschieden, es zu thematisieren.

Solltet Ihr selbst von Selbsttötungsgedanken betroffen sein, bei der Telefonseelsorge findet Ihr rund um die Uhr Ansprechpartner, natürlich auch anonym. Telefonseelsorge, bundeseinheitliche Nummer: 08001110111 oder 08001110222 oder 08001110116123.

Titelfoto: Screenshot/Facebook/Amber-lee Friis

Mehr zum Thema Aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0