Mutter trifft der Schlag, als sie auf ihren Parkplatz fahren will und das hier sieht

Cornwall (England) - "Was zum...?!" Als Jasmine Frank aus Cornwall nach Hause kam und wie immer ihren blauen Peugeot einparken wollte, traf sie der Schlag. 

Blumiges Facebook-Foto, aber alles andere als rosige Stimmung bei Jasmine Frank.
Blumiges Facebook-Foto, aber alles andere als rosige Stimmung bei Jasmine Frank.  © Facebook/Screenshot/Jasmine Frank

Wie die "Daily Mail" am Freitag berichtet, stand plötzlich ein Poller im Weg, der die Einfahrt versperrte und den Parkplatz nutzlos machte. 

Jasmine Frank hatte die zuständige Wohnungsbaugesellschaft ursprünglich gefragt, ob sie auf dem Platz vor ihrem Haus parken könne, als sie das Grundstück in Cornwall bezog. Niemand hatte etwas dagegen und so bekam die dreifache Mutter einen festen, privaten Parkplatz.

Nun ist dieser von einem auf den anderen Tag unbrauchbar, der Poller fest im Boden verankert. Doch wie kam es dazu? Jasmine Frank hat einen ganz klaren Verdacht:

"Meine Nachbarn haben über den Parkplatz vor unseren beiden Toren gestöhnt" erklärt sie. Frank vermutet daher, dass die Anwohner die Hausverwaltung mit dem Einbau des Pollers beauftragt haben. 

Jasmine Frank startete Petition, um Poller loszuwerden

Dieser Poller sorgt für Wut bei Jasmine Frank.
Dieser Poller sorgt für Wut bei Jasmine Frank.  © Screenshot/change.org/Jasmine Frank

Doch so leicht will sich die Britin nicht geschlagen geben. Sie startete kürzlich eine Petition auf "change.org", um den Poller wieder abbauen zu lassen.

"Ich beginne mit dieser Petition, um diesen Poller entfernen zu lassen und einen soliden, guten Parkplatz zurückzubekommen, den nicht nur ich selbst, sondern auch andere benutzen können", so die Engländerin.

Immerhin 126 Menschen haben bis Freitagabend die Petition unterschrieben. Dort erklärte die Mutter in einem Begleittext, weitere Gründe für ihren Aufruf: 

"Ich parke auch an dieser Stelle, weil eines meiner Kinder dazu neigt, wegzulaufen und auf zusätzliche Bedürfnisse untersucht wird. Deshalb parke ich dort zu ihrer Sicherheit."

Bei so vielen guten Argumenten müsste die Hausverwaltung doch ein Herz zeigen. Ob Jasmine Frank ihren Parkplatz zurückbekommt, ist jedoch momentan noch immer offen. 

Titelfoto: Screenshot/change.org/Jasmine Frank

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0