Nach Explosion: Tausende bei Trauermarsch in Beirut

Beirut (Libanon) - Eine Woche nach der verheerenden Explosion in Beirut haben am Dienstag mehrere Tausend Menschen an einem Trauermarsch zum Gedenken an die Opfer teilgenommen.

Beirut: Menschen gehen zu Ehren der Opfer der Explosion, die sich am 04.08.2020 im Hafen ereignete, durch eine Straße.
Beirut: Menschen gehen zu Ehren der Opfer der Explosion, die sich am 04.08.2020 im Hafen ereignete, durch eine Straße.  © dpa/AP/Felipe Dana

Sie zogen in der libanesischen Hauptstadt schweigend in Richtung Hafen, wie Augenzeugen berichteten. 

Einige trugen weiße Rosen. Andere hatten Tränen in den Augen. 

Viele hüllten sich in rot-weiße Landesflaggen und riefen "Lang lebe der Libanon". 

Durch die Explosion wurden mindestens 165 Menschen getötet und 6000 weitere verletzt. Bis zu 300.000 Menschen verloren ihr Zuhause. (TAG24 berichtete)

Bei einer Gedenkveranstaltung wurden die Namen der Todesopfer verlesen. In der Umgebung läuteten Kirchenglocken. Von einer Moschee wurden Koranverse übertragen. 

Eine Frau namens Randa, die durch die Katastrophe obdachlos wurde, sagte: "Ich bin sprachlos. Wir haben unser wunderschönes Beirut verloren." 

Andere Teilnehmer riefen: "Wir sind Überlebende und werden aus den Trümmern wieder auferstehen."

Titelfoto: dpa/AP/Felipe Dana

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0