Nackte Frauen posieren auf Balkon, nun drohen ihnen heftige Strafen

Dubai - Eine Gruppe nackter Frauen sorgte in den Vereinigten Arabischen Emiraten für einen Skandal: Weil sie splitterfasernackt auf einem Balkon in Dubai herumstanden, müssen sie nun womöglich sogar ins Gefängnis.

Mindestens 15 Damen posieren hier nackt und für alle sichtbar, das dürfte sie teuer zu stehen kommen.
Mindestens 15 Damen posieren hier nackt und für alle sichtbar, das dürfte sie teuer zu stehen kommen.  © twitter.com/UKFreezeBoY

Die Polizei von Dubai meldete am vergangenen Samstag, dass sie eine ganze "Gruppe von Menschen" verhaftetet hätten, die an einem "unanständigen Video" mitgewirkt hatten.

Besonders problematisch war dabei offenbar nicht nur die Nacktheit der Damen an sich, sondern auch, dass Videos und Bilder des Vorfalls in sozialen Netzwerken geteilt wurden.

So sieht man in Aufnahmen, die immer noch auf Twitter zu finden sind, mindestens 15 vollkommen unbekleidete Frauen, die gerade auf einem Balkon mitten in Dubai posieren.

Wie die Polizei weiter erklärte, müssen sich die Verhafteten nun vor Gericht verantworten. Denn "solch inakzeptables Verhalten reflektiert nicht die Werte und die Moral der Gesellschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten", so der offizielle Polizei-Tweet.

Den Angeklagten würde nun eine Haftstrafe von bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe von bis zu 5000 Dirham (umgerechnet knapp 1155 Euro) drohen.

Strenge Gesetzeslage in Dubai: Pornos drehen ist streng verboten

In Dubai gelten ohnehin sehr strikte Gesetze, was das Benehmen in der Öffentlichkeit angeht. Man darf sich zum Beispiel nicht öffentlich küssen oder ohne Erlaubnis Alkohol trinken, auch dafür droht schlimmstenfalls Gefängnis. Öffentliche Nacktheit und Videoaufnahmen davon zu machen, gilt dort also natürlich auch als verboten.

Noch härtere Strafen drohen außerdem all jenen, die entsprechende Videos im Internet verbreiten. Wer in Dubai Pornos dreht und sie im Netz veröffentlicht, dem blüht eine Geldstrafe zwischen 250.000 und 500.000 Dirham, also umgerechnet zwischen 57.800 und 115.000 Euro.

Was genau die nackten Damen da auf dem Balkon veranstalteten und ob das Ganze wirklich etwas mit Pornografie zu tun hatte, bleibt unklar.

Internationalen Medienberichten zufolge habe es sich um einen "Werbegag" gehandelt, genaueres ist aber nicht bekannt.

Titelfoto: twitter.com/UKFreezeBoY

Mehr zum Thema Aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0