Opa erhält bitterbösen Brief von Nachbar: Der Inhalt macht Enkelin rasend

Ohio - Nutzerin "Goldenstef" ist wütend! Ihr Großvater hat von einem seiner Nachbarn einen bitterbösen Brief erhalten. Diesen veröffentlichte sie auf Twitter und machte damit ihrem Ärger Luft.

Um dieses dekorierte Haus geht es.
Um dieses dekorierte Haus geht es.  © Screenshot/Twitter/goldenstef

Die Frau und ihr Mann hatten einen Tag einfach das Haus ihres Großvaters dekoriert und wollten ihm damit eine Freude machen. 

Den Nachbarn des älteren Herrn gefielen die aufwendige und liebevolle Dekoration offenbar gar nicht. 

Der Opa von "Goldenstef" hatte von einem der Anwohner einen fast schon hasserfüllten Brief. der mit Schreibmaschine verfasst wurde, erhalten. Das Schreiben musste die US-Amerikanerin direkt auf Twitter posten.

"Jemand hat das WIRKLICH an meinen Opa geschickt...mein Mann dekoriert einfach nur sein Haus und...ich hasse Menschen", fügt "Goldenstef" zu ihren Fotos hinzu. 

Der Inhalt des Briefs enthielt neben diversen grammatikalischen Fehlern eine Reihe von rassistischen Äußerungen sowie Beleidigungen.

"Meine Frau und ich gehen ab und an durch die Nachbarschaft und jedes Mal, wenn wir an Ihrem Haus vorbeigehen, bemerken wir Ihre neue Deko an Ihrem Haus", lauten die ersten (noch harmlosen) Zeilen.

"Oh mein Gott, zu viel des Guten. Alle Leute aus der Nachbarschaft haben Ihren exzessiven Hausschmuck kommentiert und es tut mir leid zu sagen, dass Ihr Haus zur Lachnummer der Nachbarschaft geworden ist", heißt es weiter.

Twitter-Nutzer bieten Unterstützung an

Diesen Brief erhielt der Großvater.
Diesen Brief erhielt der Großvater.  © Screenshot/Twitter/goldenstef

Was dann kommt, machte die Twitter-Nutzerin sauer und traurig zugleich: "Einige unserer Freunde sind sogar gezielt vor Ihr Haus gefahren, um zu sehen, wie lächerlich all diese Dekorationen aussehen - und natürlich lachen sie alle darüber. All diese Verzierungen sind 'geschmacklos' und beweisen nur allen, dass dort eine 'mexikanische Familie niedriger Klasse' oder eine Zigeunerfamilie lebt."

Des Weiteren kritisierte der Mann die Topfpflanzen auf dem Rasen sowie die amerikanische Flagge: "Oh mein Gott, woher kommt ihr Leute? Es macht überhaupt keinen Sinn Pflanzen mitten auf den Rasen zu pflanzen. Ihnen ist auch klar, dass Sie mehrere amerikanische Flaggen dastehen habt. Hallo? Glauben Sie, dass wir Sie dann mehr patriotisch halten? Glauben Sie mir, alle anderen werden auch denken, wie lächerlich das aussieht."

"Tun Sie uns einen Gefallen - schauen Sie sich die anderen Häuser hier an und schauen Sie sich dann Ihr Haus an - und stellen Sie fest, wie lächerlich und peinlich Ihre übermäßigen Hausdekoration ist", dann endet der Brief.

Der Post erhielt über 237.000 "Likes" und zahlreiche Kommentare. "Das stinkt nach Rassismus", kommentiert einer. "Das bringt mich zum Weinen", schreibt eine weitere Person.

Andere User boten sogar an, dem Großvater noch mehr Deko zu schicken, damit sein Haus noch schöner wird.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/goldenstef

Mehr zum Thema Nachrichten aus aller Welt:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0